UM- UND SELBSTGEBAUTE WALZEN UND VERDICHTER

Letztes Update dieser Seite am: 01.11.2013

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

Kompletter Eigenbau einer "Hamm" Straßenwalze. Fast alle Teile wurden selber aus Resin hergestellt. Die Räder sind von einem H0 Ü-Ei Modell und wurden ausgebohrt und innen mit Speichen versehen. Die Lenkung funktioniert über eine dünnen Schmuckkette. Die hinteren Radabstreifer sind verstellbar.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Hochfelderstr. 141 in 47239 Duisburg


BOMAG Tandemwalze. Kompletter Eigenbau aus Kunststoffplatten und anderen Teilen aus der Restekiste. Ein Fahrer wurde ebenfalls im Fahrerhaus untergebracht. Das Modell lässt sich wie im original in der mitte lenken.
Gebaut von Nigel Arnold Kontaktadresse (bitte nur in Englisch) E-Mail: arnoldnigel@hotmail.com


Kompletter Eigenbau einer Straßenwalze aus Kunststoffprofilen.
Gebaut von Mitgliedern der Eisenbahnfreunde Friesland e.V. Zur Website des Vereins http://www.eisenbahnfreunde-friesland.de/


Als Basismodell für diese Straßenwalze wurde ein Spielzeugmodell aus der Krabbelkiste für Kleinkinder genommen. Neben der Farblichen behandlung bekam das Modell noch einige Aufkleber, ein Dach und einen Fahrer eingesetzt.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Modifizierte Dampfwalze von W&T Manufacturing. Der Bausatz bekam nach dem Zusammenbau zusätzlich eine Lenkkette angebracht. Die Speichen auf den Hinterrad wurden nur aufgemalt.
Gebaut von Sven Böcker Kontaktadresse E-Mail: Sven@Boecker-HQ.de


Kaelble 3-Rad-Straßenwalze. Als Basis diente das Modell von MZZ. Das Fahrzeug wurde Farblich gestaltet, mit ein paar Kleinteilen versehen und mit schwenkbarem Walzenvorderrad ausgestattet.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D Kontaktadresse E-Mail: HWStahl@web.de


Eigenbau einer Statischen Dreiradwalze von "Hamm ". Das Modell wurde aus PolyUrethan Blöcke gesägt und dann zusammen gefügt. Die Räder bestehen aus Messing Rohren die mit PolyUrethan gefühlt wurden. Nach dem Zusammenbau wurde das Fahrzeug lackiert. Die Fensterscheiben wurden aus dünner Klebefolie dargestellt.
Gebaut von Dick Bisschops aus Ridderkerk/NL. Kontaktadresse vom Vereinskollegen Hugo Booister: E-Mail: hucobo@hotmail.com


Caterpillar Vibrations-Walze CAT CP 536 E Walzenzug. Komplette Eigenkonstuktion bis auf die Hinterachse die von einem Wiking Traktor stammt. Das Modell ist Rollfähig und beweglich. Das Führerhaus ist mit Sitz, Amaturen und Riffelblechboden ausgestattet.
Gebaut von Heidi und Peter Greiner. Kontaktadresse: E-Mail: peter.greiner@online.de


Eigenbau einer Strassenwalze aus Resten der Bastelkiste.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Die Dampfwalze entstand aus einen englischen Weißmetallbausatz (Fleetline Models), der etwas verfeinert wurde.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Eine Walze aus dem Ü-Ei Programm, hergerichtet für die Spur-N.
Gebaut von Richard Korsten


Ruthmeyer Walze, ein kompletter Eigenbau aus Plastikresten, Kompaktschaum und Alublech.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Dingler Gummiradwalze, Eigenbau.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


"Freelance" Straßenwalze aus der Bastelkiste. Der Aufbau wurde aus Styropor geschnitzt.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster