UM- UND SELBSTGEBAUTE SATTELZÜGE

Letztes Update dieser Seite am: 01.08.2017

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

Umgebauter Sattelzug. Als Basis diente ein Herpa Modelle. Die Aufbauten wurden aus Kunststoffprofilen aufgebaut. Weitere Kleinteile wurden angebaut.
Gebaut von Mario Miliffi aus der Schweiz
Kontaktadresse E-Mail: mario.miliffi@bluewin.ch


Umgebauter Lkw zu einem Giga-Liner Sattelzug. Als Basis dienten mehrere Herpa Modelle. Die Aufbauten wurden aus Kunststoffprofilen aufgebaut. Die Decals wurden eigens angefertigt.
Gebaut von Mario Miliffi aus der Schweiz
Kontaktadresse E-Mail: mario.miliffi@bluewin.ch


Eigenbau eines Koffersattelzug MB Pullmann "Spedition" nach einen Ho-Bild. Die Fahrerkabine wurde aus mehreren verschiedenen Fahrerhäusern zusammen gebaut. Der Auflieger wurde von einem MZZ Modell abgegossen und für das Modell abgeändert. Die Beschriftung wurde ausgeschnitten und aufgeklebt. Das Modell wurde mit rollenden Rädern versehen.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Umgebauter Lkw zu einem Giga-Liner Sattelzug mit Anhänger. Als Basis dienten mehrere Herpa Modelle. Die Aufbauten wurden aus Kunststoffprofilen aufgebaut. Die Decals wurden eigens angefertigt.
Gebaut von Mario Miliffi aus der Schweiz
Kontaktadresse E-Mail: mario.miliffi@bluewin.ch


Eigenbau eines Foodtruck von Björn Freitag. Die Zugmaschine ist ein Abguß von einem Atlas Pickup der entsprechen umgebaut wurde. Der Auflieger ist ein kompletter Eigenbau. Alle relevanten Teile sind beweglich ausgeführt. Die Beschriftung wurde aus Abreibebuchstaben hergestellt.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Kompletter Eigenbau eines DAF DO Sattelzug eines typisch niederländischen LKW aus den 50ziger/60ziger Jahre. Das Modell entstand aus verschiedenen Kunststoffprofilen und hat Zur¨stteile wie Spiegel, Scheibenwischer und Interieur teile. Die Auflieger wurden ebenfalls aus verschiedenen Kunststoffprofilen gebaut.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Gastransport Sattelzug. Das Führerhaus stammt von einem Roco Fahrzeug. Der Rest ist Eigenbau.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Eigenbau eines "Event BBQ" nach Original Vorbild. Das Fahrzeug entstand aus einem umgebauten Herpa Sattelzug. Die Fahrerkabine bekam einen Haubervorsatz. Der riesige BBQ-Grill und Zubehör wurden selbst hergestellt. Räder und Grillhauben sind beweglich. Beschriftung stammt aus dem Drucker. Zu dem BBQ-Grillwagen gehört noch eine kleine Flotte an Lieferwagen zum Bestücken bei den Events.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


ETC Dreiachs Sattelkippzug mit Lenkvorderachse und voll beweglichem Auflieger Die dreiachsige mit Lenkvorderachse versehene MB Actros 26 460 Zugmaschine hat die Fahrerkabine von Herpa, auch einige Teile des Rahmens. Der Rest ist Eigenbau mit Materialien aus Messingblech, Neusilber, Polystrol und Roco R¨dern. Die Zurüstteile sind von FKS und etchit sowie Decals von einem Bastelfreund. Der bewegliche zweiachsige Muldensattelauflieger besteht aus einer Messingblechmulde und Rahmen, sowie Polystrolprofilen, Zweiachsaggregat von Wiking, Zurüstteile von FKS und weiteren Decals von einem Bastelfreund.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau MAN Dreiachs Muldensattelzug.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau MAN TGS 19460 Kippsattelauflieger.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


IFA S6 "Fahrbücherei". Der Auflieger ist ein 3D Modell und die Sattelzugmaschine entstand aus einem H6 von Gabor.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Jelcz 317 mit einem HLS200 Auflieger beladen mit Stahlrohre. Der Jelcz ist ein Bausatz von etchIT-Modellbau. Der Auflieger ist ein Eigenbau.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Hier wurde ein Wiking Lkw aufgerüstet. Neben den zahlreiche Kleinteilen und Decals von FKS Modellbau kam auch ein Decalsatz der eigens für FKS angefertigt wurde zum einsatz. Hinzu kam noch eine neue Lackierung.
Gebaut von Manfred Baaske, Mitglied bei den N-Bahn freunden München. Zur Website der NFM http://www.n-f-m.net/


Jelcz Zugmaschine mit Container Auflieger. Der Jelcz Lkw und Auflieger ist ein Bausatz von etchIT-Modellbau der noch mit Kleinteilen verfeinert wurde.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


US-amerikanischer LKW VOLVO mit Schütgutauflieger. Die Zugmaschine stammt von KATO. Kotflügel, Antennen und Peilstangen sind aus eigener Produktion. Die Spiegel und Decals von FKS-Modellbau. Der Auflieger stammt von Shapways. Er erhielt bewegliche Achsen, einen Lichtbalken und einen Hebel zum verschliessen der Plane. Der Unterfahrschutz und die Decals am Heck sind von FKS- Modellbau.
Gebaut von Carsten Semsker aus Norwegen


Eigenbau eines Kohlenwagen. Das Führerhaus wurde einen Lemke "miNis" Modell entnommen. Das Fahrgestell ist von einem Wiking Fahrzeug. Der Kohlewagen mit Aufbau und Kleinteilen ist ein Eigenbau.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


LIAZ mit Glasinnenlader, "Floatglas aus Torgau DDR". Der Glasinnenlader entstand im Selbstbau. Die Decals stammen von einem Forumskollegen.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


MAN F 90 auf Basis des Pion Modells inkl. Eigenbau Sattelauflieger beladen mit einer Holzschwellenladung.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau Alumuldensattelkipper, alles beweglich ausgeführt.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau eines Volvo F10 als 3-achser mit Spezialkippauflieger NTS200/10.7PBT für den Transport von 22 To Schüttgut in "Deutrans" Lackierung.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Kompletter Eigenbau eines ROMAN Diesel Sattelzug. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen, dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Kompletter Eigenbau eines ROMAN Sattelzug. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen, dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Kompletter Eigenbau eines ROMAN Kühlsattelzug. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen, dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Kompletter Eigenbau eines IFA S4000 Sattelzug. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen, dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Umgebauter Sattelzug von ConCor. Der Trailer wurde zum 1-achser umgebaut und neben der neuen Lackierung mit alten H0-Decals von Revell dekoriert. Die Zugmaschine bekam die neuen Räder von DM-Toys
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


John Deere Lkw bestehend aus einen International Harvester (IHC) Führerhaus und einen Wiking Fahrwerk, sowie einen Herpa Container und einen selbsterbauten Fahrwerk aus Kunsstoffprofilen. Das ganze wurde farblich behandelt und mit Decals von "Pitsch-Truckstop" aus Zürich versehen.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Volvo Zugmaschine von Kato mit neuem Auflieger und "normalen" sowie selbsterstellten Pin-Up Girl Decals.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


John Deere Lkw bestehend aus einen International Harvester (IHC) Führerhaus und einen Wiking Fahrwerk, sowie einen Herpa Container und einen selbsterbauten Fahrwerk aus Kunsstoffprofilen. Das ganze wurde farblich behandelt und mit Decals von "Pitsch-Truckstop" aus Zürich versehen.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Saint-Gobain Innenlader. Die Scania Zugmaschine ist von Herpa und wurde als Niederflur Lkw umgebaut. Der Innenlader ist von PTL BAHN und wurde mit selbsterstellten Decal als "Saint Gobain" Fahrzeug deklariert.
Gebaut von Christian Reiter


Eigenbau Magirus D 26 340 Sattelzugmaschine mit Auflieger und Beladung. Dieser Sattelzug wird für den Transport von Kranteilen benutzt. Die Wiking Kabine hat ein Eigenbaufahrgestell mit lenkbarer Vorderachse erhalten. Der Auflieger ist ein spezieller Eigenbau für den Transport von Kranbauteilen etc.. Als Ladegut habe ich ein entsprechendes Gittermastelement eines Hochkranes genommen und verzurrt. Zurüstteile wiederum von FKS Modellbau.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau eines Coca-Cola Weihnachts-Werbetruck. Von einem Herpamodell wurde ein Resinabguß gemacht, um das Original nicht zu beschädigen. Das Fahrerhaus wurde innen und aussen mit Silberfarbe gestrichen um das Licht abzublocken. Dann wurden Löcher mit einem 0,3 mm Bohrer von Hand gebohrt. Nach einsetzen der warmweißen LED's wurde das Fahrerhaus mit glasklarem Resin ausgegossen. Zum Abschluß wurden der Kühlergrill und Spiegel aus selber geätzten Teilen ersetzt. Der Auflieger besteht aus einem geätzten Messingblech, bei dem 4 LED's aus einer Lichterkette verbaut wurden.
Gebaut von Götz Notbom aus Irsee/D


Milka Werbetruck. Das Modell entstand aus einem Wiking Modell, welches entsprechend lackiert wurde und mit einem gescannten Werbeschild beklebt wurde.
Gebaut von Götz Notbom aus Irsee/D


Eigenbau eines "Penny Markt" Sattelzug auf Basis eines Radiergummi und weiter aufgebauten mit Karton- und Kunststoffteilen.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Herpa Zugmaschine mit anderem Auflieger und selbsterstellten Löwenbräu und Pin-Up Girl Decals
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Eigenbau eines "LIDL" Sattelzug auf Basis eines Radiergummi und weiter aufgebauten mit Karton- und Kunststoffteilen.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Tomytec Zugmaschine mit anderem Auflieger und selbsterstellten Marlboro und Pin-Up Girl Decals
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Umgebauter Wiking Lkw zu einem MB LPS 2224 Kühlkoffersattelzug "DEUTRANS".
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


Sattelzug mit Werbeaufschrift. Hier wurde eine Herpa US-Zugmaschine mit einem Auflieger neu gestaltet. Die Decals wurden eigens dafür hergestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Hier noch mal die selbe Zugmaschine von Herpa mit weiteren Auflieger Varianten. Die Decals wurden eigens dafür hergestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Eine Atlas Zugmaschine mit neu gestaltetem Auflieger.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Hier wurde ein MB mit Kühlkoffer von Herpa neu lackiert und mit Kleinteilen und neuen Decals der Spedition "Bork" versehen.
Gebaut von Christian Martens


Hier wurde ein MB Gardinenplanen-Sattelzug von Herpa neu lackiert und mit Kleinteilen und neuen Decals der Spedition "Bork" versehen.
Gebaut von Christian Martens


Kamaz-SZ PP der Sovtransavto (UdRSS) nach einen Vorbild von 1982 mit kurzer Kabine. Als Basis diente ein Modell von RK Modelle das neu lackiert, verfeinert und passend zum Vorbild beschriftet wurde.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Kenworth K100 8x4 Oilfield Truck. Am Ursprungsmodell von Herpa wurde eine zweite Lenkachse angebaut, ein Ladekran aus Plastikresten selber gefertigt und das Modell wurde mit starken Gebrauchsspuren versehen. Der Trailer stammt von Classic Metal Works und die Ladung aus dem Modellbahn Zubehör.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Mercedes-Benz LP SZ mit einen Container der ITIA Bucuresti (RO) nach einen Vorbild aus dem Jahr 1968. Als Basis diente ein Wiking Lkw. Ein Fleischmann-Überseecontainer wurde als Sattelauflieger mit eigenen Decals verfeinert. Zusätzliche Kleineteile wie Spiegel und Decals von FKS Modellbau wurden angebracht.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Mercedes-Benz LP SZ mit Pritsche/Plane der ITIA Bucuresti (RO) nach einen Vorbild aus den 70' Jahren. Als Basis diente ein Wiking Lkw. Zusätzliche Kleineteile wie Spiegel und Decals von FKS Modellbau verfeinern das Modell.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Magirus D310 Kühlsattelzug der VEB Deutrans (DDR). Der Zugmaschinenrahmen stammt von Herpa und die Kabine und Anhänger sind von Wiking. Die Räder sind Eigenbau. Alles nach dem exakten Vorbild aus der DDR von 1978 geändert und verfeinert. Spiegel und Drehplatte stammen von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Mercedes-Benz NG KSZ der Hungarocamion (HU) nach einen Vorbild von 1987. Als Basis diente ein Modell von Wiking das neu lackiert, verfeinert und passend zum Vorbild beschriftet wurde. Weitere Kleinteile wie Spiegel etc. stammen von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Eigenbau Zustellfahrzeug für pa-Behälter (pa-Behälter, frz.: pa = porteur aménager). Der Auflieger besteht aus Messingätzteilen und ist voll beweglich ausgeführt. Für die Zugmaschine mußte ein MZZ Magirus herhalten, bei dem das Fahrgestell gekürzt wurde. Die Nassschiebebilder wurden im Siebdruck selber hergestellt. Mit dem beweglichen Auflieger können Auf- und Abnehmen vom Boden und seitliches Be- und Entladen am Wagon dargestellt werden.
Gebaut von Götz Notbom aus Irsee/D


Wiking Sattelzug "Manner". Das Fahrzeug wurde mit zahlreichen Kleinteilen aufgewertet. Neben den Nummernschilder von TL-Modellbau kamen noch Eigenbau Sonnenblende, sowie Spiegel und Siebdruck-Decals von FKS Modellbau zum einsatz.
Gebaut von Manfred Baaske, Mitglied bei den N-Bahn freunden München. Zur Website der NFM http://www.n-f-m.net/


Ford F700 Semi Truck. Das Modell stammt von Classic Metal Works. Die Zugmaschine war eigentlich ein IHC R190, das Führerhaus wurde aber gegen eins des Ford F700 ausgetauscht. Der Trailer wurde verkürzt und mit Beladung ausgestattet. Anschliessend wurde das ganze Modell mit Gebrauchsspuren versehen.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Als Basis diente ein Lkw von Herpa. Dem Fahrzeug wurden neue Räder von Roco montiert, die noch farblich behandelt wurden. Zahlreiche Zurüstteile von FKS Modellbau kamen noch zum einsatz.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Kompletter Eigenbau eines Büssing 8000 Sattelzug. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Als Basis diente ein Lkw von Herpa. Dem Fahrzeug wurden neue Räder von Roco montiert, die noch farblich behandelt wurden. Zahlreiche Zurüstteile wie Spiegel, Scheibenwischer, Heckschürzen undRückleuchten- Decals von FKS Modellbau kamen noch zum einsatz.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau Berliet Zugmaschine mit Kangaroo-System Anhänger, UFR (Union of Rail-und roadcargo). Der Lkw entstand aus eigens angefertigten Ätzteilen und wurde mit Polystyrol vervollständigt. Die Fenster sind mit "Micro Kristal Klear" angebracht worden. Der Kangaroo-System Anhänger entstand ebenfalss aus eigenen Ätzteilen.
Gebaut von Götz Notbom aus Irsee/D


Eigenbau Scania FH mit Schlafkabine und Hochdach. Die Fahrerkabine entstand aus eigens angefertigten Ätzteilen und wurde mit Polystyrol vervollständigt. Die Fenster sind mit "Micro Kristal Klear" angebracht worden. Der Auflieger stammt von einem Roco Modell und wurde farblich an die Zugmaschine angepasst.
Gebaut von Götz Notbom aus Irsee/D


Sattelzug mit Werbeaufschrift. Hier wurde eine Herpa Zugmaschine mit einem Eigenbau Auflieger zusammen gestellt. Die Werbung wurde mittels Drucker auf Papier gebracht und aufgeklebt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Sattelzug mit Werbeaufschrift. Hier wurde eine Atlas Zugmaschine mit einem Eigenbau Auflieger zusammen gestellt. Die Werbung wurde mittels Drucker auf Papier gebracht und aufgeklebt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Sattelzug mit Werbeaufschrift. Hier wurde eine Classic Metal Works Zugmaschine mit einem Eigenbau Auflieger zusammen gestellt. Die Werbung wurde mittels Drucker auf Papier gebracht und aufgeklebt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


BUD Pferdetransporter. Hier wurde ein Tomytec Pferdetransportlastwagen (aus Truck Collection Nr.5) und eine Classic Metal Works Zugmaschine zu einem neuen Sattelzug für den Pferdetransport umgebaut. Der vordere Teil des Tomytec Lkw wurde entfernt und das hintere Fahrzeugteil mit Kunststoffteilen zum Sattelauflieger umgebaut. Der Auflieger wurde neu lackiert und mit BUD Werbung (Decals aus USA) versehen.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Hier wurde der Mercedes-Benz Actros LH Gardinenplanen-Sattelzug "Dachser" von Herpa weiter aufgewertet. Neben den Nummernschilder von TL-Modellbau kamen zahlreiche Kleinteile und Decals von FKS Modellbau zum einsatz. An den Fahrzeugrädern wurden sogar neue Radkappen angebracht.
Gebaut von Manfred Baaske, Mitglied bei den N-Bahn freunden München. Zur Website der NFM http://www.n-f-m.net/


Auf Basis eines Fiat Lkw von Lima entstand ein Fiat PC 300. Im Gegensatz zur Lima Urausführung bekam der Umbau eine Inneneinrichtung mit Sitzen, Lenkrad und Schlafteil samt Gardinen an den hinteren Fenstern. Das Fahrgestell wurde mit einer Lenkvorderachse versehen. Der passende Auflieger dazu ist ein kompletter Eigenbau. Die entsprechende Zurüstteile stammen von FKS Modellbau.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Allrad-Sattelzugmaschine mit kippbaren Einachssattelauflieger. Als Basis diente der Pritschen MB 3500 von Lemke (miNis) der entsprechend gekürzt und in einer Allradversion versetzt wurde. Einen passenden Kippsattelauflieger wurde aus Polystrolplatten-Profilen etc. gebaut. Die hintere Bordwand ist beweglich ausgeführt. Der Kippstempel ist leider etwas wuchtig ausgefallen. Er mußte so werden, da er auch beweglich versenkbar ausgeführt wurde und ich kein feineres Material zur Verfügung stand. Der Stempel hat Materialien im Außendurchmesser von 0,5 bis 1,25 mm. Zur Optimierung der Sattelzugmaschine habe ich noch entsprechende Zurüstteile von FKS Modellbau benutzt.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau eines Jelcz 316D Sattelzug. Die Fahrerkabine ist ein kompletter Eigenbau aus Plastikprofilen. Der Rest entstand unter Verwendung von Wikingteilen.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Umbau eines MB 1413 Sattelzugmaschine mit Kofferauflieger. Als Basis diente ein MB Pritsche/Plane aus dem Hause miNis. Diesen habe ich zerlegt und zur Sattelzugmaschine umgebaut. Die Radhäuser wurden für die neuen größeren Räder entsprechend verändert. Eine feine Sattelplatte wie auch die Spiegel und Scheibenwischer sind von FKS Modellbau. Die Glasscheiben in den Fenstern wurden mit MicroKristalClear hergestellt. Der Trailer stammt aus einer früheren Minitrix (Trix Austria) Produktion und wurde durch ein Kühlaggregat ergänzt und mit neuer Lackierung und Decals versehen.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


IFA H6 mit Sattelauflieger. Als Basis diente ein H6 von Gabor der entsprechend abgeändert wurde. Die Räder stammen von einem Roco Modell und die Pritsche mit Plane von MZZ. Die Kleinteile wie Scheibenwischer, Peilstangen, Spiegel wurden von PTL geliefert. Die Decals wurden von einem Modellbahnkollegen erstellt.
Gebaut von Thomas Hänsch/D Zur Website von Thomas Hänsch http://www.thorotec.de/


Kompletter Eigenbau einer FAUN SATTELZUGMASCHIENE MIT KÜHLAUFLIEGER. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Umgebauter Sattelzug auf Basis eines Atlas Lkw mit Coca Cola Werbung. Die Zugmaschine ist von Atlas und der Trailer ist ein umgebauter Container. Die Decals wurden selber hergestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Kompletter Eigenbau BÜSSING LU SATTELZUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Umgebauter Sattelzug auf Basis eines Atlas Lkw mit Coca Cola Werbung. Die Zugmaschine ist von Atlas und der Trailer ist ein umgebauter Container. Die Decals wurden selber hergestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Ein modifizierter Herpa MAN Lkw der neusten Generation. Die Räder für die Antriebsachse sind Abgüsse vom Universal Hobbies Iveco Stralis. Für die Vorderachse und dem Auflieger stammen die Abgüsse vom Scania. Die Außenspiegel sind mit Resin umgebaute Spiegel von FKS Modellbau. .
Gebaut von Derk Neveling. Kontakt über den Nick-Name "woidbahnerer" im Forum 1zu160: woidbahnerer


Eigenau LKW mit Ätzteilladekran, der so umgebaut wurde, daß er über dem Fahrehaus zusammengeklappt werden kann. Der LKW hat natürlich wieder eine Lenkvorderachse Marke Eigenbau erhalten. Zurüstteile, wie Aufsattelkupplung, Spiegel, Scheibenwischer und Riffelbleche sind von FKS Modellbau. Der Rungenauflieger besteht aus einer Ätzteilpritsche mit feinen geätzten Rungen. Der Tragrahmen ist aus Vollprofilmessing und Polystrolprofilen gefertigt. Passenden zum Auflieger wurde im Eigenbau ein aufsetzbarer Pritschen/Planeaufbau gefertigt. Auf dem Rungenauflieger können natürlich auch Baustahlträgern transportiert werden.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Wiking Umbau zum Container Sattelzug
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Kompletter Eigenbau eines Volvo N10 Sattelzug mit Ladung. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/


Wiking Magirus, Umbau von Haus zu Haus der DB
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Ein umgebauter Henschel Kühlkoffersattelzug nach Rumänischen Vorbild der Spedition ROMANIA. Der Kühlkoffer von Wiking wurde verfeinert und mit autentische Schriften versehen. Die Zugmaschine ist ein "Mischling" aus Wiking Kabine und Arnold-Front. Die Scheinwerfer wurden komplett neu gestaltet. Natürlich fehlen auch die "HENSCHEL"-Schriften und der Stern nicht. Zusätzlich kamen noch Kleinteile und Decals von FKS Modellbau zum einsatz.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Umgebauter Getränke-Sattelzug auf Basis eines Atlas Lkw. Die Zugmaschine ist von Atlas und der Trailer ist ein Eigenbau aus verschiedenen Kunststoffprofilen. Die Decals wurden selber hergestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Ein umgebauter Henschel Sattelzug mit Kühlkoffer nach Rumänischen Vorbild der Spedition ROMANIA. Der gesickte Auflieger ist ein Eigenbau nach Originalfotos. Die Wiking-Kabine wurde mit Decals, neuen Scheinwerfer und mit Spiegel von FKS Modellbau ausgestattet.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Umgebauter Sattelzug auf Basis eines Classic Metal Works Modell und einem Roco Container. Die Zugmaschine ist unverändert von Classic Metal Works. Nur der Sattelzug wurde umgebaut und der Aufbau besteht nun aus einem Roco Container der dem Auflieger angepasst wurde.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Ein umgebauter Wiking Lkw nach Rumänischen Vorbild der Spedition ROMANIA. Hierzu wurde der Lkw neu Lackiert, nach Vorbildfotos dekoriert und mit Spiegel von FKS Modellbau ausgestattet.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Umgebauter Sattelzug auf Basis eines Atlas Lkw. Die Zugmaschine ist von Atlas und der Trailer ist ein Eigenbau aus Kunststoff. Die Decals wurden selber hergestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


US Piggy Transporter. Als Zugmaschine kam ein Herpa Lkw zum tragen. Der Auflieger entstand aus einem alten Atlas US-Güterwagen. Hinten wurden Klapptüren angebracht und die Räder stammen von einem Z-Fahrzeug von KIBRI.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Lkw mit kurzem Sattelauflieger. Als Basis diente ein NYK Containerzug von HERPA. Zuerst einmal werden alle Anbauteile vom Auflieger vorsichtig entfernt und Maß genommen. Dann wurde das Dreiachsfahrgestell gekürzt und ohne Mittelteil wieder zusammengefügt. Der Auflieger wurde gekürzt und weitere Löcher für die aufnahme der verschiedenen Container und Wechselpritschen auf der Ladefläche gebohrt.
Gebaut von Markus Hofmann.


Coca Cola Truck. Hergestellt aus einem Herpa US-Modell. Das Modell wurde neu Lackiert und mit entsprechenden Decals versehen.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Sattelzug aus einer Scania-Zugmaschine von Roco, die mit einer weiteren Achse erweitert wurde. Die Räder des Selbstbau-Auflieger stammen von Wiking, die Ladefläche und die Fronplatte wurden aus einer 1mm-Kunststoffplate zugeschnitten und zusammengeklebt. Heck- und Seitenunterfahrschutz wurden aus Kunststoffprofilen selbst angefertigt.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Tieflader der Deutschen Bundespost. Hier wurde ein Wiking Modell entsprechend Lackiert und abgeändert.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Selbstgebauter Krupp Sattelzug mit zahlreichen angebauten Kleinteilen.
Der Erbauer ist leider unbekannt da verstorben. Die Modelle wurden von einem Kollegen in einem Auktionshaus ersteigert.


Umgebauter Wiking Lkw mit Auflieger und "Haus zu Haus" Behälter. Das Modell wurde mit zahlreichen Kleinteilen ausgestattet und modifiziert.
Der Erbauer ist leider unbekannt da verstorben. Die Modelle wurden von einem Kollegen in einem Auktionshaus ersteigert.


Grain Train, umgebaut aus einer "Herpa" US-Zugmaschine. Der Lkw bekam eine größere Schlafkabine, indem das selbe Teil noch mal rückseits angebracht wurde. Die Drehgestelle für die Sattelauflieger wurden den 3-achs Trailern von "N Tranced Model Railway Products" entnommen, wobei ein Teil auf zwei Achsen gekürzt wurde. Die Sattelauflieger selber stammen von einem US-Kleinserienhersteller.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern/Germany


Umgebauter Wiking Lkw mit neuer Lackierung und zahlreichen Kleinteilen wie Spiegel, Nummernschild usw..
Der Erbauer ist leider unbekannt da verstorben. Die Modelle wurden von einem Kollegen in einem Auktionshaus ersteigert.


MAN F8 Eigenbausattelzugmaschine aus Resinabgüssen mit vielen Anbauteilen von FKS Modellbau und aus der Bastelkiste. Die MAN Sattelzugmaschine hat eine lenkbare Vorderachse und einen Fahrer bekommen. Den MAN Kühlergrill hat ein Freund geätzt. Der Auflieger ist ausziehbar um verschieden lange Materialien transportieren zu können. Er ist aus Kunststoffprofilen und Resinabgüssen entstanden.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau eines IFA W 50 als Sattelzug. Als Material für das Urmodell verwendete ich selbst gegossene Resinplatten. Es ist ein recht einfaches Modell, da ich auf manche Details, zum Beispiel die exakte Gestaltung der Bodengruppe verzichtet habe. Die Fenstereinsätze sind aus Epoxid-Gießharz gegossen. Infos zum Vorbild gibt es hier!
Gebaut von Thomas Hänsch, Wilhelm-Lucke-Weg 1, 02727 Neugersdorf Zur Website von Thomas Hänsch http://www.thorotec.de/


Umgebauter Wiking Lkw mit neuer Lackierung und angebrachten Spiegeln. Das Fahrzeug bekam außerdem noch einen artgerechten Auspuff und eine Beleuchtung eingebaut.
Gebaut von Otto Pallutz aus Düsseldorf Kontaktadresse E-Mail: c-o-p@arcor.de


MB Actros 1843 BJ 1997 der rumänische Spedition TransCondor aus Resita, mit 3-achs Kühlanhänger. Die Zugmaschine ist ein entkleidetes Herpa Führerhaus, die mit selbstgemachten Decals detalliert und auf ein Roco-Fahrgestell montiert wurde. Der Auflieger ist von Roco und aufwändig mit eigenen Decals ausgestattet worden. Weitere Kleinteile und Decals von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Hier wurde ein Promotex US-Sattelzug mit neuen Decals versehen. Die Decals stammen aus einem Flugzeugmodell-Bausatz im Maßstab 1:300 aus dem Hause TOMY die es zu einem Disney Jubiläum gab. Die Decals wurden entsprechen dem Lkw angepasst.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


DAF XF von Herpa und 3-achs Planenanhänger von Roco der ehemaligen Ungarischen Staatsspedition Hungarocamion. Das Modell wurde aufwändig mit eigenen Decals für den Internationalen Verkehr ausgestattet. Kleinteile und Decals von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Hier wurde ein Promotex US-Sattelzug mit neuen Decals versehen. Die Decals stammen aus einem Flugzeugmodell-Bausatz im Maßstab 1:300 aus dem Hause TOMY die es zu einem Disney Jubiläum gab. Die Decals wurden entsprechen dem Lkw angepasst.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


53er Kenworth Bullnose mit 60´ Live Stock Trailer. Der Live Stock Trailer ist ein Resin/Metal-Ätz Bausatz von Lineside Models. Leider war er nicht optimal und musste nachgearbeitet und mit Teilen aus der Restekiste aufgearbeitet werden (Stützräder, komplette hintere Räder inkl. Halterung usw.). Auch waren die Ätz-Seitenteile nicht so einfach zum kleben. Der erste CA-Kleber hielt nicht richtig. Erst der Schwebheimer CA-Kleber war brauchbar, aber das Kleben der Teile mit den Verstrebungen gestaltete sich zeitwaufwendig.
Die Zugmaschine, ein 53er Kenworth Bullnose von GHQ, wurde in der gewünschten 3-Farben Lackierung realisiert.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Scania Zugmaschine von Universal Hobbies mit geänderten Hinterkipper-Auflieger von Wiking und einem abgenommenen Tragcontainer eines Arnold Güterwagen.
Gebaut von Stefan Bauer aus Pforzheim/D


Umgebauter Actros von Wiking. Das Fahrgestell eines Hinterkipper-Auflieger wurde abgeändert und von einem Arnold Güterwagen der Tragcontainer installiert.
Gebaut von Stefan Bauer aus Pforzheim/D


Büssing LS 11 S Frontlenker mit stehendem Motor. Als Besonderheit hat die Zugmaschine eine bewegliche Vorderachse bekommen. Die Fahrerkabine, das Fahrgestell und der Rohauflieger aus Anfang der sechziger Jahre besteht aus einem Resinabguß eines Marks Modelles. Das Fahrwerk wurde komplett überarbeitet und entsprechend umgebaut. Mit FKS Modellbauteilen wie Spiegel und Scheibenwischer wurde die Sattelzugmaschine optimiert. Der Auflieger wurde auch überarbeitet, das Spriegelgestell (auf das Bild klicken!) hat ein befreundeter Bastler und Mobafreund aus dem Allgäu geätzt.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Scania T142 als "Frigo" Kühllastwagen einer Schwedischen Spedition. Auflieger und Windabweiser entstanden aus Papier. Der Skoda Lkw bekam einen totalumbau zu einem Scania Langschnauzer.
Gebaut von "enskala"


3-achsige Sattelzugmaschine. Das Fahrwerk des Skoda von Permot/Hruska wurde gekürzt und eine dritte Achse angebaut. Auf dem Dach wurde ein Winabweiser installiert.
Gebaut von "enskala"


Skoda Sattelzugmaschine für den Viehtransport. Das Fahrwerk der Zugmaschiene wurde gekürzt. Der Auflieger ist ein Eigenbau aus Kunststoffprofilen und Teilen aus der Restekiste. Das Fahrerhaus bekam zusätzlich einen Windabweiser.
Gebaut von "enskala"


Hier wurde ein Skoda Lkw aus dem Hause Permot/Hruska zu einem Volvo umgebaut. Der Auflieger entstand aus zwei Pritschen. Die Zugmaschine bekam ein Hochdach und seitliche Windabweiser. Die Pritsche bekamen eine "IMOG" Plane aus eigener Herstellung.
Gebaut von "enskala"


Hier wurde ein Skoda Lkw aus dem Hause Permot/Hruska umgebaut. Das Fahrzeug stellt einen Sattelzug dar. Der normale Lkw wurde als Zugmaschine umgebaut. Der Auflieger entstand aus mehreren Lkw Fahrgestellen und einem Piko Container.
Gebaut von "enskala"


MAN F8 mit Zement Siloauflieger. Die Fahrerkabine und das Fahrgestell aus Anfang der sechziger Jahre besteht aus einem Resinabguß eines Marks Modell. Das Fahrwerk wurde komplett überarbeitet und entsprechen umgebaut. Mit FKS Modellbauteilen wie Spiegel, Scheibenwischer und brünierten Riffelblechen wurde die Sattelzugmaschine optimiert. Der Auflieger ist ein kompletter Eigenbau aus Evergreenprofilen und Platten sowie Silobehälter die ebenfalls aus Resin hergestellt wurden.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Umgebauter Herpa US-Sattelzug. Die Zugmaschine wurde insgesamt tiefer gelegt und etwas verlängert. Die Schlafkabine wurde vergrößert und neue Tanks eingebaut. Neue Luftfilder aus Milchkannen und Spiegel von FKS Modellbau vervollständigen das Fahrzeug.
Gebaut von Markus Hofmann.


Magirus Lkw mit ausziehbarem Auflieger. Zugmaschine und Auflieger wurden aus Wiking Modellen umgebaut. Das Fahrwerk wurde geteilt und ausziebar gemacht. Die Spiegel sind von FKS Modellbau. Das Fahrzeug ist der Spedition Wiechers nachempfunden.
Gebaut von Gernot Stark aus Österreich


Scania Zugmaschinen Set aus der weißen Herpa Serie. Der Auflieger wurde zu einem "DHL" Fahrzeug umlackiert. Die Decals stammen von TL-Decal.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Umgebauter Wiking Lkw mit neuer Lackierung und einem neuen Werbe-Decal "FRIKUS".
Der Erbauer ist leider Unbekannt
Foto und Copyright: Harald Hoffmann


MB mit Doppellenkachse und ausziehbarem Auflieger. Das Grundmodell stammt von MZZ und wurde zur Zugmaschine gekürzt. Der Auflieger wurde aus einem Roco Teil umgebaut. Das Fahrwerk wurde geteilt und ausziebar gemacht. Das Spriegelgestell wurde aus Evergreen leisten gefertigt und ist dem Fahrwerk angepast. Die Spiegel sind von FKS Modellbau. Das Fahrzeug ist der Spedition Wiechers nachempfunden.
Gebaut von Gernot Stark aus Österreich


Die Zugmaschine ist ein Lkw von "Showcase Miniatures". Der Aufbau ist ein kompletter Eigenbau aus einem geätzten Messingblech. Die Räder des Trailer wurden von einem anderen Fahrzeug entliehen.
Gebaut von Serge Lebel aus New Brunswick/Canada


Hier wurde das Fahrerhaus der Herpa/ConCor Maschine neu Aufgebaut. Zahlreiche Kleinteile wurden aus der Bastelkiste verbaut. Das Fahrwerk wurde verlängert um die neue umgebaute Schlafkabine von einem anderen Lkw's auf zu nehmen.
Gebaut von Serge Lebel aus New Brunswick/Canada


Zugmaschine MB Actros (65481) und Auflieger (65467) der Spedition RiCö. Das Modell besteht aus der weißen Herpa Serie. Fahrzeug wurde teilweise neu Lackiert. Die Decals bestehen aus Eigenanfertigung und zugekauften Teilen. Zurüstteile stammen aus der Bastelkiste und von Gerd Gehrmann (FKS-Modellbau).
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Scania Zugmaschine und Auflieger (Zugmaschine 65467 und Auflieger 65481), der Spedition Dansk Bio Transport. Das Modell besteht aus der weißen Herpa Serie. Umbau zum Muldenkippauflieger, mit zusätzlichem Bedienpodest und Luken auf der Vorderseite des Sattelaufliegers. Das Dach wurde abgetrennt und durch eine Abdeckplane (aus Folie) ersetzt. Teilweise Neulackierung , Beschriftung mit selbstgefertigten Decals. Zurüstteile aus der Bastelkiste und von Gerd Gehrmann (FKS-Modellbau).
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Ein abgeänderter Büssing BS 20 S2 von Wiking. Der ausziehbare Sattelzuauflieger ist eine Eigenkonstruktion auf Wiking Basis.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Der Gigaliner hat eine Zugmaschine von Herpa. Die beiden Auflieger sind von Roco, der vordere wurde gekürzt und die Drehgestelle angepaßt.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Passend zum "Augustin" Auflieger wurde die Herpa-MB Actros Zugmaschine in Dunkelblau lackiert. Passend wurden auch die Felgen von Zugmaschine und Auflieger angepasst.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


MB Actros "Fercam" - umlackiertes Modell aus der Herpa-Weißserie mit selbst gefertigten Decals und Zurüstteilen von Fa. Gehrmann.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Roco Zugmaschine Volvo FL10 mit niedrige Kabine. Das Modell wurde kurzerhand passend zum "Hangartner" Farbschema in Dunkel- bzw. Hellgruen gespritzt und zum 3-Achs Anhaenger von Minitrix eingesetzt. Kleinteile und Decals von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Hier eine Roco/Minitrix Kombination in neuer Lackierung als Sattelzug der Spedition Augustin.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Zugmaschine MB Actros und Auflieger der Spedition Schumacher. Das Modell besteht aus der weißen Herpa Serie (65450). Die Decals sind eine Eigenanfertigung. Zurüstteile wie z.B. Spiegel sind von Gerd Gehrmann (FKS-Modellbau), sowie weitere Kleinteile aus der Bastelkiste.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Leichter Transportzug für leichte großvolumige Waren aus der Vorkriegszeit. Basis der Zugmaschine ist das Wiking Modell MB 10000. Das Fahrwerk wurde gekürzt und Spiegel angebracht. Der Anhänger wurde bis auf das Lauf- und Abstützachse vollständig aus diversen Polystyrolplatten erstellt.
Gebaut von Markus Hofmann.


Zugmaschine Scania der Spedition Heisterkamp mit Schiebeplanenauflieger Continental. Das Modell ist umlackiert aus einem Herpa Modell (65467) der "Weißen Serie". Die Decals stammen von TL-Decals und zum Teil aus der Eigenanfertigung. Zurüstteile wie Spiegel sind von Gerd Gehrmann (FKS-Modellbau) und aus der Bastelkiste.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Zugmaschine DAF der Spedition Heisterkamp mit Schiebeplanenauflieger umlackiert in "DFDS Transport" aus den Herpa Modellen (65429 und 65467) der "Weißen Serie". Die Decals stammen von TL-Decals und zum Teil aus der Eigenanfertigung. Zurüstteile wie Spiegel sind von Gerd Gehrmann (FKS-Modellbau) und aus der Bastelkiste.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Zugmaschine Scania der Spedition "Schneider", umlackiert mit Kofferauflieger. Das Fahrzeug besteht aus den Herpa Modellen (65467 und 65481) der "Weißen Serie". Die Decals stammen von TL-Decals und zum Teil aus der Eigenanfertigung. Zurüstteile wie Spiegel sind von Gerd Gehrmann (FKS-Modellbau) und aus der Bastelkiste.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Umgebauter White Lkw von Roskopf mit Sattel-Kastenauflieger der "Pennsylvania RR". Das Vorbild wurde von der "Pennsylvania Railroad" im TrucTrain-Service (Transport von Sattelaufliegern auf Eisenbahn-Flachwagen) eingesetzt. Die passenden Kleinteile sind aus der Reste- und Bastelkiste. Der Auflieger stammt von Atlas.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Umgestalteter Herpa Actros Lkw der Spedition "Gustke" aus Rostock. Als Basis diente die Weiße-Serie von Herpa. Das Modell wurde mit selbst gefertigten Decals, Zurüstteile der Fa. Gehrmann und Teilen aus der Bastelkiste gefertigt.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Aus einem Wiking LKW (MB L10000) wurde dieser Amerikanische Truck hergestellt. Die Fahrerkabine wurde zurück gesetzt und mit Zurüstteilen versehen. Neue Scheinwerfer und eine Schlafkabine wurde zusätzlich angebracht.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Umgestalteter Herpa Scania-Sattelzug der Spedition "Riwatrans". Als Basis diente die Weiße-Serie von Herpa. Das Modell wurde teilweise umlackiert und mit selbst gefertigten Decals, Zurüstteile der Fa. Gehrmann und Teilen aus der Bastelkiste vervollständigt.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


US-Truck mit kleiner Schlafkabine. Als Basis diente ein Wiking LKW (MB L10000). Die Fahrerkabine wurde zurück gesetzt und mit weiteren Zurüstteilen versehen.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Umgebauter MB 10000 von Wiking zu einem US- Lkw mit Sattel-Kastenauflieger der "Pennsylvania RR". Das Vorbild wurde von der "Pennsylvania Railroad" im TrucTrain-Service (Transport von Sattelaufliegern auf Eisenbahn-Flachwagen) eingesetzt. Die passenden Kleinteile sind aus der Reste- und Bastelkiste. Der Auflieger stammt von Atlas.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Amerikanischer Lkw mit Sattel-Kastenauflieger "Pennsylvania RR". Das Vorbild wurde von der "Pennsylvania Railroad" im TrucTrain-Service (Transport von Sattelaufliegern auf Eisenbahn-Flachwagen) eingesetzt. Die Zugmaschine entstand durch Umbau aus einem Wiking Magirus-Modell. Die passenden Kleinteile sind aus der Reste- und Bastelkiste. Der Auflieger stammt von Atlas.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Aus verschiedenen Wiking Fahrzeugen wurde dieser Sattelzug mit 1-Achsigen Auflieger zusammen gebaut. Einige Kleinteile und eine neue Lackierung komplettieren das Modell.
Gebaut von Frank Henschen aus Ennepetal/D


Eigenbau eines Sattelzug, bestehen aus einer 2-achsigen Zugmaschine DAF 2600 und einem 2-achsigen Auflieger.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Umbaubericht Wiking Büssing S 8000 Zugmaschine mit Schlafkabine. Für meine Modellspedition auf der Modellbahnanlage möchte ich gerne die Zeitepoche Mitte/Ende der fünfziger bis Anfang der siebziger Jahre wieder auferstehen lassen, da ich dazu einen gewissen Bezug und tolle Erinnerungen habe. Dazu gehören unter anderem die typischen Langschnauzer Lastwagen des Fabrikates Büssing. Zum glück hat da Wiking mal etwas produziert. Meine neuester Fernlastzug soll ein Sattelschlepper mit Schlafkabine sein. Hierzu benutzte ich einmal die Wiking Zugmaschine des Esso Tanksattelzuges (983)und einen Auflieger des Wiking Mercedes Sattelzuges (9053). Als erstes wurde eine etwa maßstäbliche Schlafkabine aus Polystrolprofilen und Platten gefertigt und zusammengeklebt. In dem Fahrerhaus wurde im hinteren Bereich die Rückwand mittels feinen Bohrungen und dann beifeilen, geüffnet für die Schlafkabinennutzung. In den Fahrerhausinnenraum habe ich eine Sitzbank eingebaut auf die der Fahrer und Beifahrer ihren Platz finden. Ein Armaturenbrett wurde auch noch eingebaut. Natürlich musste für diese Zwecke der Vollkunstglasblock entfernt werden. Die Fenster werden aus feinen durchsichtigen Polystrolplättchen zurechtgeschnitten (aus Häuserbausatz) und vorsichtig eingeklebt. Dabei kann man ruhig die Fahrerseitenscheibe oder die Beifahrerscheibe etwas heruntergelassen einkleben. Die Peilstangen mit oben aufgesetzten runden Rückspiegel, aus 1mm Polystrolstab, 1mm dick abgeschnitten, silbern lackiert, werden dann vorn an der Stoßstange angebaut, indem man ein 0,4 mm Loch in diese bohrt und die 0,3 mm dicken Federstäbe einklebt. Danach habe ich den Auspuff aus 0,4 mm Federstahl an den Endschalldämpfer an hinteren linken Führerhaus bis kurz vor der Hinterachse verlängert. Die Schlafkabine wird, nachdem sie in entsprechende Form gefeilt wurde an die Fahrerhausrückseite angeklebt. Nach Verfestigung wird die Kabine entsprechend mit dem Fahrerhaus verspachtelt und nach Aushärtung fein geschliffen. Dem Pritschenauflieger habe ich vorne die Kanten mit der Feile gebrochen und die Rundung gefeilt. Anschließend verspachtelt und fein geschliffen. Bevor die Lackierung mit feinem Pinsel aufgebracht wurde, habe ich mittels Zahnbürste und Zahncreme und Wasser die Oberflächen vorsichtig gereinigt und gleichzeitig poliert. Dann kann der Anstrich erfolgen. Für den Rahmen habe ich Schwarz und für die Karosserie Rot gewählt. Der LKW und Auflieger wurde auch von unten schwarz gestrichen und die Getriebebox, Kardanwelle, Ölwanne, Tank, Druckluftbehälter, etc. ebenfalls mit Rot angelegt. Der Auspuff erhielt einen silbernen Überzug. Den Kühlergrill habe ich bei diesem Büssing silbern gehalten und die dickeren Streben derselben sowie die Scharnierreihe der seitlichen Motorhaubenöffnungen in schwarz gestrichen. Am Auflieger wurde nun noch das Reserverad an der vorderen Wand angebaut und ein Gehrmann Riffelblech auf dem Zugmaschinenrahmen hinter der Schlafkabine aufgeklebt. Die Felgen habe ich bei diesem Sattelzug zur Gesamtbildabrundung in Rot gestrichen. Weilburg, im Dezember 2006
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Wiking N-Pritsche/Plane Sattelzug mit Zweiach-Zugmaschine und Einachs-Sattelauflieger. Für meinen N-Bahnfuhrpark Zeitbereiche 1960 -1975 benötige ich noch einen kurzen Sattelzug für Auslieferung von Baustahlmatten und sonstiger sperriger Güter im Nahverkehr. Da habe ich mir mal die Wiking LKW im Fechner Katalog angeschaut und bin fündig geworden. Aus einer Zweiachs-Sattelzugmaschine des Shell Tankzuges ( DB 1317 oder Magirus 100D7) sowie einem Zweiachs Pritsche/Plane Anhänger der Packung mit dem Mercedes Dreiachs LKW habe ich meinen Wunsch- Sattelzug gebaut. Ohne spezielle Optimierungen und Umlackierungen, die ich allerdings zum Endfinish, gemacht habe, lässt sich diese Einheit leicht bauen. An der Zugmaschine braucht man gar nichts zu machen. Bei dem Anhänger habe ich, nachdem die Pritsche aus den zwei Passungen des Rahmens entfernt wurde, die Achse mit der Deichsel so abgeschnitten, dass der Zapfen, der erst im Rahmen steckte nun in die Öffnung für den Auflieger an der Zugmaschine passt. Bei dem Auflieger habe ich noch die Abstützbehelfsache angebracht sowie farbliche Verbesserungen, Änderungen, passend für meinen Fuhrpark vorgenommen. Die Zugmaschine hat eine eingelenkte Vorderachse, einen Fahrer, Spiegel, Scheibenwischer und Riffelblech von Gehrmann, ein separates, hinter dem Fahrerhaus angebrachtes Ersatzrad sowie farbliche Aufbesserungen etc. erhalten. Weilburg, den 08.11.2006
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Sattelzug "Sturm" von Herpa mit umgebauter und Lackierter Roco Scania 143L Zugmaschine.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Hier ein umgebauter Herpa Sattelzug. Die Zugmaschine bekam eine neue Lackierung und Beschriftung als "Heisterkamp-Scania". Der Trailer bekam ein "DHL"- Outfit.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Grundmodelle für den Umbau: 1x Wiking Mercedes L10000, 1x Wiking MB Sattelzug. Zugmaschine: Aufbau entfernt, Fahrgestell gekürzt, Fahrzeug lackiert. Scheinwerfer Eigenbau, Peilstäbe Eigenbau aus 0,3 mm Draht. Zusatzscheinwerfer (Herpa), Spiegel von Gehrmann angebaut. Beleuchtung funktionsfähig eingebaut. Scheinwerfer LED Typ 0603 warm/weiß, Schlussleuchten LED Typ 0402 rot. Auflieger: Umlackiert. Beleuchtung (Schlussleuchten) funktionsfähig eingebaut. Beleuchtung LED Typ 0402 rot.
Gebaut von Otto Pallutz aus Düsseldorf Kontaktadresse E-Mail: c-o-p@arcor.de


Sattelzug auf Basis von Wiking Modellen. Wiking Mercedes Tank - Aufliegerzug "Shell", es sind die übrig gebliebenen Teile des Oldtimer Tankzuges. Fahrgestell des Tankzuges mit Polystyrol Profilen umgebaut. Rungen aus Polystyrol Profilen angefertigt. Stoßstange des Aufliegers aus Polystyrol Profilen hergestellt. Rückwand des Aufliegers aus Polystyrol Platte angefertigt. Beleuchtung funktionsfähig eingebaut. 4 LED 0403 rot. Boden des Aufliegers aus Furnierholzstreifen geschnitten und eingeklebt. Auflieger lackiert. Zugmaschine zerlegt. Rückfenster des Führerhauses ausgeschnitten. Rundumleuchte eingebaut. Rundumleuchte besteht aus Gelbe Blinklichtkappe (Herpa) und LED 0805 gelb. Beleuchtung funktionsfühig eingebaut. 2 LED 0603 warm/weiß. Führerhaus lackiert. Spiegel von (Gehrmann) angebaut. Fahrgestell der Zugmaschine mit funktionsfähigen Schlussleuchten versehen, 2 LED 0603 rot. Fahrgestell lackiert. Führerhaus und Fahrgestell zusammen gebaut und mit Auflieger komplettiert
Gebaut von Otto Pallutz aus Düsseldorf Kontaktadresse E-Mail: c-o-p@arcor.de


Hier wurde ein Hino Sattelzug von Tomytec mit Flüssigcontainer von Tomix zusammen gestellt.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Sattelzug mit kurzem Auflieger. Als Basis diente ein Wiking Modell. Der Auflieger wurde gekürzt. Eine Achse des Aufliegers habe ich entfernt. Beleuchtung eingebaut, LED hinten 0603 rot, LED vorne 0802 seitlich warm weiß.
Gebaut von Otto Pallutz aus Düsseldorf Kontaktadresse E-Mail: c-o-p@arcor.de


Umgebauter Magirus Rundhauber von Wiking zu einem Behältertragwagen "Von Haus zu Haus" der DB. Das Fahrwerk des Lkw wurde verkürzt, der Auflieger ist eine Eigenkonstruktion aus Polysterol- Profilen.
Gebaut von Markus Hofmann.


Ein verbesserter Wiking LKW DB 2232 mit Sattelauflieger. Die Zugmaschine hat Eigenbauaußenspiegel aus 0,2 mm Blech erhalten. Hinter dem Fahrerhaus ist nun ein hochgezogener Auspuff und Luftanschluß für den Auflieger. Das ganze hat noch eine farbliche Aufbesserung erhalten. Die Gasröhrenladung ist ebenfalls Eigenbau.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Sattelzug "Schwenk Zement" mit Silo. Das Führerhaus ist von Wiking. Silo und Fahrzeugaufbau ist Eigenbau und voll funktionsfähig.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Hochfelderstr. 141 in 47239 Duisburg


Umgebauter Wiking Lkw mit "Fine N Scale" flat-bed Auflieger kurz.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Kamas Lkw aus der UdSSR. Sattelauflieger (Container) und Fahrgestell ist ein Umbau aus einem Skoda Lkw. Die Fahrerkabine wurde aus Pappe und Kunststoffresten erbaut. Das ganze entstand mitte der 80er Jahre.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Umgebauter Wiking Lkw mit mit neuer Beschriftung "Galliker".
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Actros 3-Achser mit Ladekran. Zugmaschine von Wiking, umgebaut als 3-Achser und neu lackiert. Kran besteht aus Kunstoff und Messingdraht. Das Fahrgestell des Auflieger besteht aus Wikingteilen. Der Aufbau ist kompletter Eigenbau. Bordwände aus Holz gefräst und lackiert.
Gebaut von Heidi und Peter Greiner. Kontaktadresse: E-Mail: peter.greiner@online.de


Umgebauter Wiking Lkw mit mit neuer Beschriftung "BTL".
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Umgebauter Wiking Lkw mit "Fine N Scale" flat-bed Auflieger lang.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Volvo Lkw mit Sattelauflieger Spedition "Deutrans". Fahrgestell ist ein Umbau aus einem Skoda Lkw. Die Fahrerkabine wurde aus Pappe und Kunststoffresten erbaut. Der Auflieger wurde aus Skoda Resten und Pappe gebaut. Das ganze entstand mitte der 80er Jahre.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Umgebauter Büssing-Laster mit verlängertem Führerhaus auf Wiking-Basis. Verfeinert mit Peilstäben, Außenspiegel. Alles per Airbrush lackiert.
Gebaut von Michael Fella.


Umgebauter Büssing-Laster auf Wiking-Basis. Verfeinert mit Peilstäben, Außenspiegel und mit selbstgefertigten Decals gesupert. Alles per Airbrush lackiert.
Gebaut von Michael Fella.


Umgebauter Wiking Sattelzug. Der Lkw hat sowohl Scheibenwischer als auch Außenspiegel aus Draht. Ein Fahrer sitzt im Führerhaus. Auspuff, Nummernschilder, Tank, Windabweiser und Sonnenblende sind nur einige zusätzliche Details.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Der Fulda-Truck entstand in kompletten Eigenbau nach einer Zeichnung von der Fulda-Homepage. Die Beschriftung/Aufdruck wurde von dem Original abfotografiert, eingescannt, nachbearbeitet und ausgedruckt.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Umgebauter Wiking Sattelzug. Der Lkw hat zusätzlich Scheibenwischer, Außenspiegel aus Draht, Fahrer im Führerhaus, Auspuff, Nummernschilder, Versorgungsleitungen, Windabweiser, Sonnenblende und neue Beschriftungen.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Fercam-Sattelzug auf Basis von einem Herpa Actros mit Roco Auflieger. Eine neue Lackierung und zahlreiche Kleinteile sowie eine Inneneinrichting mit Fahrer und Beifahrerin komplettieren das Fahrzeug
Gebaut von Hubert Fickel Kontaktadresse E-Mail: HubertFickel@aol.com


Umgebauter Wiking Sattelzug. Der Lkw hat zusätzlich Scheibenwischer, Außenspiegel aus Draht, Fahrer im Führerhaus, Auspuff, Nummernschilder, Versorgungsleitungen, Windabweiser, Sonnenblende und neue Beschriftungen.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Der Trailer "Color-Line" war ursprünglich ein Dreiachser von Wiking, er erhielt ein Zweiachsfahrwerk. Das Motiv wurde vom Original abfotografiert, am PC nachbearbeitet, ausgedruckt und aufgeklebt. Außerdem wurden noch kleine verfeinerungen angebracht.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Umgebauter Wiking Sattelzug. Der Lkw hat zusätzlich Scheibenwischer, Außenspiegel aus Draht, Fahrer im Führerhaus, Auspuff, Nummernschilder, Versorgungsleitungen und eine neue Beschriftungen.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Umgebauter Wiking Lkw zu einem 4-achsigen Auflieger mit Kran. Der Lkw hat sowohl Scheibenwischer, Außenspiegel aus Draht. Ein Fahrer sitzt im Führerhaus. Auspuff, Antenne, Bremsschläuche, Nummernschilder und ein beweglicher Kranaufbau, sowie weitere Details.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Umgebauter "BANDAI" Lkw mit geänderten Führerhaus und gekürzten Fahrwerk inkl. Rothmans Sattelauflieger.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Umgebauter Wiking Lkw zu einem 4-achsigen Sattel-Auflieger der Firma "WIESBAUER". Der Lkw hat sowohl 2 Scheibenwischer als auch zwei Außenspiegel aus Draht. Ein Fahrer sitzt auf einer Bank. Auspuff, Antenne, Bremsschläuche, Nummernschilder, Werbung, abnehmbare offene Plane und sehr viele farbliche Details.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Umlackierter Herpa/ConCor Lkw mit neuem Auflieger zu einem "Coca Cola" Fahrzeug.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Modell ist ein Us Truck auf Basis eines Metallmodell von Racing Champions. Das Modell bekam einen neuen Sattelzug und einige Kleinteile.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Umgebauter Wiking Sattelzug "DAF Truck". Der Lkw hat Scheibenwischer und Außenspiegel aus Draht. Ein Fahrer sitzt im Führerhaus. Auspuff, Antenne, Windabweiser, Bremsschläuche, Nummernschilder sind nur einige Details.
Gebaut von Klaus-Dieter Baumgarten


Umgebauter Tomytec (Tomix) Lkw mit gekürzten Fahrwerk als Zugmaschine inkl. Rothmans Sattelauflieger.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Modell ist ein Us Truck auf Basis eines Metallmodell von Racing Champions. Das Modell wurde mit Kleinteilen verfeinert.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Herpa/ConCor Zugmaschine mit selbstgebauten Sattelzug-Untergestell mit einem Aufbau von "Fine N Scale" Flatbed und Beladung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Wiking MB Zugmaschine mit Sattelauflieger inkl. neuer Beschriftung "Usego" und Fine N Scale Kühlaggregat.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Herpa Zugmaschine und Roco Auflieger mit neuer Werbeaufschrift.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Umlackierter Sattelzug mit Werbeaufschrift "Bürger & Engelbräu".
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Mercedes Benz Sattelzugmaschine. Neben diversen Beschriftungen bekam das Führerhaus eine Handbemalung. Zahlreiche Kleinteile wie z.B. Sonnenblende, Windabweiser, neuen Auspuffrohre, Scheibenwischer, Versorgungsleitungen usw. werten das Modell optisch auf.
Gebaut von Paul Baekelmans aus Belgien Kontaktadresse E-Mail: Paul.Baekelmans1@pandora.be


Wiking Zugmaschine und Roco Auflieger in Löwenbräu Lackierung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Henschel Sattelzugmaschine mit neuer Beschriftung. Außerdem wurde das Modell zahlreiche Kleinteile aufgewertet.
Gebaut von Paul Baekelmans aus Belgien Kontaktadresse E-Mail: Paul.Baekelmans1@pandora.be


Atlas Zugmaschine mit Schlafkabine und Auflieger in Circus Lackierung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Mercedes Benz Sattelzugmaschine. Neben diversen Beschriftungen bekam das Modell noch zahlreiche Kleinteile angebaut wie z.B. Sonnenblende, Windabweiser, neuen Auspuffrohre, Scheibenwischer usw.
Gebaut von Paul Baekelmans aus Belgien Kontaktadresse E-Mail: Paul.Baekelmans1@pandora.be


Atlas Zugmaschine mit Schlafkabine und Auflieger "Kelloggs".
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Sattelzugmaschiene mit vielen Details und neuer Lackierung und Beschrieftung ausgestattet. Sogar die Reifen wurden nicht vergessen.
Gebaut von Hubert Fickel Kontaktadresse E-Mail: HubertFickel@aol.com


Umgebauter Sattelzug mit vielen neuen Details und hervorragender Lackierung.
Gebaut von Hubert Fickel Kontaktadresse E-Mail: HubertFickel@aol.com


Umgebauter Sattelzug mit vielen neuen Details und Lackierung.
Gebaut von Hubert Fickel Kontaktadresse E-Mail: HubertFickel@aol.com


Der Actros-Koffersattelzug von Wiking erhielt als neue Farbgebung das Outfit der niederländischen Spedition "Heisterkamp".
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Umlackierter Roco-Sattelzug mit Werbeaufschrift "Henglein Feinkost".
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


US Truck, umgebaut aus einem Wiking MB-L2500. Das Führerhaus wurde an der Dachpartie und dem Kühlergrill abgeändert. Anschließend wurden noch ein paar Kleinteile angebracht.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Renntransporter hergestellt auf Basis eines Roco Lkw.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


US Truck, umgebaut aus einem Wiking Lkw. Das Führerhaus wurde abgeändert und mit Anbauteilen aus der Bastelkiste verändert.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


US Sattelschlepper, gebaut aus einem abgeänderten Epoxydharzabgüss in Silikonkautschuck. Als Urmodel diente dabei ein Modell aus der Micro Machine Serie.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


US Sattelschlepper, gebaut aus geänderten Epoxydharzabgüsse in Silikonkautschuck. Als Urmodel diente dabei ein Weißmetallmodell des Leyland Hippo von Langley .
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


US Lkw, gebaut aus einem abgeänderten Epoxydharzabgüss in Silikonkautschuck. Als Urmodel diente dabei ein Weißmetallmodell des Leyland Hippo von Langley.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


US Sattelschlepper, gebaut aus geänderten Epoxydharzabgüsse in Silikonkautschuck. Als Urmodel diente dabei ein Weißmetallmodell des Leyland Hippo von Langley.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


US Truck, umgebaut aus einem Wiking MB-L2500. Das Führerhaus wurde an der Dachpartie und dem Kühlergrill abgeändert. Anschließend wurden noch ein paar Kleinteile angebracht.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Eigenbau eines Mercedes LP 911 B Tieflader-SZ 3a beladen mit International Farmall Super M-TA, Basis Wiking Modell.Der Traktor ist von GHQ.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Basis Wiking MB-L10000, Führerhaus geändert und mit einem Kühltrailer ausgestattet.
Gebaut von Martin Schwarz


US Truck, umgebaut aus einem Wiking MB-L10000. Das Führerhaus wurde versetzt und mit Anbauteilen aus der Bastelkiste verändert.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Eigenbau eines Henschel HS 16 TS Kohlen-Kuli 1961-67, Basis Arnold Modell.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


US Truck, umgebaut aus einem Wiking MB-L10000. Das Führerhaus wurde versetzt und mit Anbauteilen aus der Bastelkiste verändert.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Bau eines Hanomag-Henschel F 161 S Pritschen-SZ 4a, Baujahr 1967-74 , als Basis diente ein Wiking Modell.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


US Zugmaschine, umgebaut aus einem Wiking MB-LP2224. Das Führerhaus wurde abgeändert und mit Anbauteilen aus der Restekiste verändert.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


US Lkw, umgebaut aus einem Wiking MB-LP2224. Das Führerhaus wurde abgeändert und mit Anbauteilen aus der Restekiste verändert.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Wiking Magirus nun als Sattelzugmaschine "Max Schön".
Gebaut von Martin Schwarz


Umlackierter Lkw mit "Milka" Werbung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Aus einem Wiking Lkw und einem Fleischmann Container entstand dieser Sattelzug. Die Zugmaschine bekam noch eine passende Lackierung.
Gebaut von Werner-B. Gerstenberger aus Wiesloch. Kontaktadresse E-Mail: gerstenberger@ghibellinia.de


Umlackierter Lkw mit "Löwenbräu" Werbung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Umlackierter Wiking Lkw mit "Milka" Werbung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Fulda Truck der ersten Stunde. Basis ist ein Wiking Modell.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Wiking MB Actros, neue lackierung nach "MC Donald" und optisch aufgewertet.
Gebaut von Horst Klappauf aus Neu Wulmstorf. Zur Website von Horst Klappauf http://www.horst-klappauf.de


Umlackierter Lkw mit "Martini" Werbung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Der Safeliner entstand aus einem Roco-Volvo, der neue Seitenverkleidungen erhielt, die Beschriftungen stammen aus der Restekiste.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


US-Truck aus einem Wiking LKW (MB L10000) mit zusätzlicher Schlafkabine. Der Auflieger ist von einem Fleischmann Güterwagen entnommen.
Gebaut von Michael Burkartsmaier Kontaktadresse E-Mail: MBurkartsmaier@t-online.de


Der Auflieger des Bulk-Container-Sattelzuges entstand auf Basis eines Kofferaufliegers von Roco.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Umlackierter Lkw mit "Gerolsteiner" Werbung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Wiking MB Actros mit neuer Lackierung und einen im Eigenbau erstellten Auflieger.
Gebaut von Horst Klappauf aus Neu Wulmstorf. Zur Website von Horst Klappauf http://www.horst-klappauf.de


LKW mit 3-achsigen Auflieger und Stauraum und auf dem Dach angebrachten Windabweisern
Gebaut von Michael Burkartsmaier Kontaktadresse E-Mail: MBurkartsmaier@t-online.de


Wiking LKW mit neuem Auflieger und Lackierung.
Gebaut von Michael Burkartsmaier Kontaktadresse E-Mail: MBurkartsmaier@t-online.de


Henschel HS14Ts Wechselbehälter-SZ "Deutsche Bundesbahn", Eigenbau auf Arnold Basis.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Dieser Amerikanische Truck wurde aus einem Wiking LKW (MB L10000) hergestellt. Dazu wurde die Fahrerkabine zurück gesetzt und mit zahlreichen Zurüstteilen versehen.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Ein Amerikanische Truck. Er wurde aus einem Wiking LKW (MB L10000) hergestellt, bei dem die Fahrerkabine versetzt wurde. Zusätzlich kamen noch ein paar Zurüstteile aus der Bastelkiste hinzu.
Gebaut von Eugen Hänseler aus Horgen/Schweiz


Wiking LKW umgebaut mit einer großen Schlafkabine und mit einer erotischen Bedruckung versehen.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Ein Amerikanische Truck. Er wurde aus einem Wiking LKW (MB L10000) hergestellt, bei dem die Fahrerkabine versetzt wurde. Der Trailer wurde mit einer Bedruckung aus dem Computer versehen.
Gebaut von Eugen Hänseler aus Horgen/Schweiz


Monstertruck mit Transportfahrzeug. Die Räder des Monsters stammen vom Wiking Fendt mit Breitreifen, das Auto ist von Atlas. Beim Transporter stammt die Zugmaschine von Herpa, der Kran von Kibri, der Container von Minitrix und der Tieflader von Con Cor mit Rädern von Arnold.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Aus einem Wiking LKW (MB L10000) wurde dieser Amerikanische Truck hergestellt. Die Fahrerkabine wurde zurück gesetzt und mit Zurüstteilen versehen. Der ganze LKW bekam zum Schluß noch eine orginelle Airbrush Lackierung.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


MILKA Werbelastwagen
Gebaut von Frank Gatzen. Kontaktadresse E-Mail: gatalo@web.de


Herpa LKW mit Airbrush Lackierung.
Gebaut von Aloys Gatzen. Kontaktadresse E-Mail: gatalo@web.de


Herpa LKW mit Airbrush Lackierung.
Gebaut von Aloys Gatzen. Kontaktadresse E-Mail: gatalo@web.de

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster