UM- UND SELBSTGEBAUTE PICKUP'S

Letztes Update dieser Seite am: 01.11.2020

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

50' Ford F1 Pickup, als Basis diente 3D Druck Modell von Jahn 3D. Das Fahrzeug wurde mit passenden Farben lackiert. Eigens hergestellte Nummernschilder und Sidepipes wurden angebracht. Der aufgemotzte Motor ist ein eigenes Druckteil das später in den Motorraum eingepflanz wurde.
Gebaut von Kamil Ruminski.
Kontaktadresse: E-Mail: ruminskikamil.pl@gmail.com


Umbau Pickup Fahrzeug, als Basis diente ein 3D Modell von "Jahn 3D". Das Fahrzeug bekam dünne Plastikscheiben. Scheibenwischer und die großen Außenspiegel stammen von FKS Modellbau. Die 3D-Reifen wurden gegen gegen Reifen von DM-Toys ausgetauscht, wobei die Felgen die selbe Lackierung wie das Fahrzeug erhielt. Die Auspuffanlage sind ganz normale Drahtlitzen. Die Trittstufen und die Ladeflächeabdeckung bestehen aus Riffelblech von FKS Modellbau. Kühlergrill, Stoßstangen, Riffelbleche, Radzierleisten, Seitenschweller und Lampeneinfassungen wurden mit einem Chromstift bearbeitet. Spritzlappen und Nummernschilder vervollständigen das Modell.
Gebaut von Markus Schiavo.
Kontaktadresse: E-Mail: markusschiavo@gmx.de


Umgebauter Ford F150 von Atlas zu einem ADAC Servicefahrzeug. Das Fahrzeug bekam eine neue Lackierung. Der Lichtbalken stammt von einem Wiking Modell. Seilwinde, Tank, Feuerlöscher, Spiegel und Kennzeichen wurden extra hergestellt oder kamen aus der Bastelkiste. Die Decals wurden extra am heimischen PC hergestellt.
Gebaut von Kamil Ruminski.
Kontaktadresse: E-Mail: ruminskikamil.pl@gmail.com


56' Ford F100 Pickup, als Basis diente 3D Druck Modell von Jahn 3D. Das Fahrzeug wurde mit passenden Farben lackiert. Eigens hergestellte Nummernschilder wurden angebracht. die Kleinteile auf der Ladefläche und Außenspiegel sind eigens gedruckte Teile und vervollständigen das Modell.
Gebaut von Kamil Ruminski.
Kontaktadresse: E-Mail: ruminskikamil.pl@gmail.com


56' Ford F100 Pickup, als Basis diente 3D Druck Modell von Jahn 3D. Als Vorlage für dieses Modell diente ein Bild eines 52' Ford F100. Das Fahrzeug wurde mit passenden Farben lackiert. Eigens hergestellte Nummernschilder und Auspuffanlage wurden angebracht. Der große aufgemotzte Motor ist ein eigenes Druckteil das später in den Motorraum eingepflanz wurde.
Gebaut von Kamil Ruminski.
Kontaktadresse: E-Mail: ruminskikamil.pl@gmail.com


Ford F-350 Pickup, als Basis diente 3D Druck Modell von Jahn 3D. Das Fahrzeug wurde mit passenden Farben lackiert. Eingens hergestellte Nummernschilder wurden angebracht. Beladen wurde das Fahrzeug mit zwei Crossmaschinen die ebenfalls aus dem heimischen Drucker stammen.
Gebaut von Kamil Ruminski.
Kontaktadresse: E-Mail: ruminskikamil.pl@gmail.com


Hier wurde ein Fiat Panda von Herpa als Pickup umgebaut. Nach entfernen des hinteren Dachteils muss auch der Fenstereinsatz entsprechend gekürzt werden. Der Überrollbügel wurde aus Draht gebogen und als Schaumstoff-Imitat schwarze Farbe aufgebracht.
Gebaut von Markus Hofmann.


Hier wurde ein Mercedes E-Klasse aus der ersten Serie der "No Name" Fahrzeuge zu einem Mercrdes Pickup umgebaut. Neben demabgeschnittenen Dach und neuer Lackierung bekam das Fahrzeug auch einen Fahrer und neue Fensterscheiben.
Gebaut von Riggel Tarascio aus Italien


MB 280 von Wiking Umgebaut als Pickup mit eingebauter Beleuchtung. Wiking Mercedes 280 zerlegt, Dach ab der Fahrertüre abgesägt. Den Kofferraumdeckel bis auf 1mm entfernt und eine Rückwand aus einer Polystyrolplatte angefertigt und Rückfenster ausgeschnitten. Anschließend die Rückwand eingeklebt. Den Fensterblock passend abgesägt. Gekürzten Fensterblock solange auf einem Stück Papier geschliffen bis die Schnittfläche wieder glänzend war. Scheinwerfer und Rückleuchten ausgefräst. Bodenplatte für die Ladefläche aus Polystyrolplatte geschnitten und angepasst. Seitenteile der Ladefläche aus Polystyrolplatte geschnitten, eingepasst und verklebt. Einbauorte der LEDs von innen mit schwarzer Farbe behandelt und die Karosserie neu lackiert. Ausgefräste Scheinwerferöffnungen mit "Micro Kristal Klear" verschlossen und hart werden lassen. Beleuchtung funktionsfähig eingebaut. Vorne LED 0602 weiß, hinten LED 0603 rot. Karosserie und Fahrgestell zusammengebaut. Bodenplatte der Ladefläche eingebaut, verklebt und lackiert.
Gebaut von Otto Pallutz aus Düsseldorf Kontaktadresse E-Mail: c-o-p@arcor.de


VW Pick-up aus einem Wiking Modell.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern.


VW Käfer als Pick-up.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern.

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster