UM- UND SELBSTGEBAUTE PICKUP & LIEFERWAGEN

Letztes Update dieser Seite am: 01.04.2017

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

Eigenbau Skoda 1203 als Dienstwagen Prager Verkehrsbetriebe aus der 70er/80er Jahren. Modell ist ein kompletter Eigenbau aus verschiedenen Kunststoffen inkl. Inneneinrichtung. Der obere Teil ist aus transparenten Kunststoff gebaut.
Gebaut von Ondrej Brouzda aus Prag. Kontaktadresse: E-Mail: ondra.brouzda@seznam.cz


Eigenbau AVIA Furgon aus 70er/80er Jahren. Kompletter Eigenbau aus transparenten Kunststoff inkl. Inneneinrichtung.
Gebaut von Ondrej Brouzda aus Prag. Kontaktadresse: E-Mail: ondra.brouzda@seznam.cz


Eigenbau Skoda 706 RTO als rollende Kaufhalle aus 60.-70. Jahren. Das Modell ist dem Betrieb "Jednota" nachgebaut. Kompletter Eigenbau aus transparenten Kunststoff mit Inneneinrichtung inkl. Waren, Kasse, Sitze und Kühlschrank. Das Fahrzeug ist aus mehr als 170 Teilen gebaut worden.
Gebaut von Ondrej Brouzda aus Prag. Kontaktadresse: E-Mail: ondra.brouzda@seznam.cz


Eigenbau eines Imbisswagen. Gebaut aus Radiergummi, Kupferdraht, Kunststoffprofilen und einen Nagel als Schornstein.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Eigenbau verschiedener fahrende Supermärkte bzw. Getränkemärkte. Sie sind gebaut aus Radiergummi, Kupferdraht und Kunststoffprofilen.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Umbau B1000 mit Kofferaufbau. Interessant auch die Internetseite dazu bei den Spassbahnern.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Eigenbau Kleinbus Skoda 1203 als Lieferwagen. Dieses Fahrzeug war in der ehemaligen Tschechoslowakei sehr verbreitet. Model wurde aus durchsichtigen Kunststoff inkl. Inneneinrichtung gebaut.
Gebaut von Ondrej Brouzda aus Prag. Kontaktadresse: E-Mail: ondra.brouzda@seznam.cz


UPS Fahrzeug. Das Grundmodell ist ein Bausatz von NJ-International. Nach der Grundlackierung wurden die Decals aufgebracht, die von einen H0-Bausatz stammen. Die Fenster wurden mit Crystel Clear verschlossen. Anschließend wurden noch Spiegel und einige Farbtupfer aufgebracht.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Wiking Umbau zu einen "Rohr frei" Kanal-TV Wagen.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Eigenbau eines "Event BBQ" Lieferwagen mit Anhänger. Der Lieferwagen ist ein Wiking Modell und der Anhänger ist ein Eigenbau. Räder sind beweglich. Beschriftung stammt aus dem Drucker. Der Lieferwagen dient zum Bestücken des BBQ-Grillwagen.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


MB L 319 Auslieferfahrzeug 50ziger/60ziger Jahre. Dies Fahrzeug besteht aus einem Resinfahrerhaus und Fahrgestell aus einem Börsenkauf mit einigen Fehlern. Der offene Aufbau samt Bierkisten sind Eigenbau aus Polystrolteilen aus der Restekiste. Zurüstteile von FKS.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Eigenbau verschiedener Liefertwagen eines VW LT. Sie sind gebaut aus Radiergummi, Kupferdraht und Kunststoffprofilen.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Eigenbau verschiedener Supermaktwagen, sowie Getränke- oder Metzgereiwagen. Sie sind gebaut aus 15x15mm Holz, Kunststoffprofilen für die Rädern und Radiergummi fü die Vorratkästen am Heck.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Eigenbau verschiedener Supermaktwagen, sowie Getränke- oder Metzgereiwagen. Sie sind gebaut aus 15x15mm Holz, Kunststoffprofilen für die Rädern und Radiergummi fü die Vorratkästen am Heck.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Hier wurde ein Citroen HY von euromodell umgebaut zu einem Wagen mit Pritschenaufbau
Gebaut von Maarten Veldkamp aus den Niederlanden


Hier wurde ein Tomytec Lieferwagen umgebaut zu einem Leichenwagen. Die Heckklappe wurde geöffnet und eine Trage mit Sarg eingebaut.
Gebaut von einem Mitglied eines Niedeländischen Modellbahnclub


Eigenbau eines Milchauslieferungswagen. Das Modell entstand aus verschiedenen Kunststoffprofilen und Draht.
Gebaut von einem Mitglied der "Modulebaan't Heufke"


Umbau eines DKW Schnelllaster von MEK-Modelle. Das Fahrzeug bekam eine Sonderlackierung zum 10-Jährigen Stammtischtreffen.
Gebaut von Wolfgang Kessels


Eigenbau eines "ups" Lieferwagen auf Basis eines Radiergummi und weiter aufgebauten mit Karton- und Kunststoffteilen.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Eigenbau eines Lieferwagen auf Basis eines Radiergummi und weiter aufgebauten mit Karton- und Kunststoffteilen.
Gebaut von Michiel Verhaaff aus Arnhem/Niederlande Kontaktadresse: E-Mail: neudalhausenstadbahn@hotmail.com


Hier wurde aus zwei Mercedes Sprinter (Bus & Kastenwagen) von Busch Übertragungswagen der "Onspot Mobile Link Services" gebaut. Einen ausführlichen Baubericht gibt es hier!
Gebaut von Olle Frykmo aus Schweden. Die Website von O.Frykmo http://www.frykmo.se/mj/index.htm


Hier wurde ein Mercedes Benz von Wiking für das traditionelle Telekommunikationsunternehmen. "Telia" umgebaut.
Gebaut von Olle Frykmo aus Schweden. Die Website von O.Frykmo http://www.frykmo.se/mj/index.htm


Pick-Up Begleitfahrzeug für den Schwertransport auf Basis eines Atlas Models. Das Fahrzeug wurde farblich angepasst und mit Zubehör aus der Bastelkiste ausgestattet. Auf der Ladefläche befindet sich ein LKW-Ersatzrad, ein Schweissgerät sowie eine Leiter.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Ford F350 MOW Fahrzeug. Das Grundmodell stammt von Classic Metal Works und wurde umlackiert sowie mit Gebrauchsspuren versehen. Auf der Ladefläche lagern zwei LKW Reifen, ein Schweissgerät und ein Ölfass.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Hier wurde ein VW Bus von Wiking zum Begleitfahrzeug für Schwertransporter umgebaut. Neben den Nummernschilder von TL-Modellbau kamen zahlreiche Kleinteile wie Spiegel und Siebdruck-Decals von FKS Modellbau zum einsatz. Das Warnschild auf dem Dach ist ein Eigenbau aus Kunststoffprofilen.
Gebaut von Manfred Baaske, Mitglied bei den N-Bahn freunden München. Zur Website der NFM http://www.n-f-m.net/


Citroen HY '47, Pritsche, hellblau. Das Modell wurde aus einem IMU- Citroen Kastenwagen umgebaut, wurde neu lackiert und fein bemalt.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


VW LT 28 '75, Pritsche, weiß. Das Modell wurde aus einem Wiking- Kastenwagen mit einer gekürzten Pritsche von einem Permot- Skoda umgebaut. Es wurde neu lackiert und fein bemalt.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


Eigenbau eines Paket-Lieferwagen. Der Aufbau entstand im Eigenbau. Neben dem Lieferwagen bietet er weitere Interessante Sachen über ebay an.
Gebaut von "chucktheprinter" aus den USA Die ebay-Seite von "chucktheprinter"


Umgebauter Mercedes Benz L319 von Rietze. Fahrwerk und Pritschenaufbau wurden neu gebaut, sowie eine Eigenbauplane aufgezogen. Zahlreiche Kleinteile wie Spiegel, Scheibenwischer wuden angebracht.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Werkstattwagen der "Siemens Verkehrstechnik". Als Basis diente ein Wiking Modell. Der Dachträger wurde aus Draht und Holzleisten aufgebaut.
Gebaut von Wolfgang Frey aus Stuttgart


Auf Wiking Basis entstand ein Komunalfahrzeug mit Hubsteiger. Der Hubausleger wurde aus Kunststoffprofilen hergestellt.
Gebaut von Nigel Arnold Kontaktadresse (bitte nur in Englisch) E-Mail: arnoldnigel@hotmail.com


Umbau eines MB508 von Wiking mit Pritsche und Plane.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Werkstattwagen auf Basis eines VW LT von Wiking. Der Dachträger wurde aus Draht und Kunststoffleisten aufgebaut. Die Seitentür wurde geöffnet sowie Spiegel und Nummerschilder angebracht.
Gebaut von Wolfgang Frey aus Stuttgart


Umbau eines MB Sprinter von Busch zu einem TV-&Uml;bertragungswagen, wie er bei Alfacam in Belgien unterwegs ist.
Gebaut von Nigel Arnold Kontaktadresse (bitte nur in Englisch) E-Mail: arnoldnigel@hotmail.com


Ein gesuperter VW Bus T2 von Wiking mit geöffneter Schiebetür, Spiegel, neuen Scheinwerfern, Scheibenwischer, anderen Reifen und geänderten Seitenfenstern.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Umgebauter VW Bus von Wiking mit kleiner Pritsche.
Gebaut von Wolfgang Frey aus Stuttgart


Ein gesuperter VW Bus T1 von Arnold mit Spiegel, neuen Scheinwerfern, Scheibenwischer.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Umgebauter Wiking Bus mit angebrachten Spiegel, Dachbox und Fahrradträger in Eigenbau. Die Teile sind so konstruiert das sie abnehmenbar sind.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Citroen HY '47 Halbbus auf Basis eines Euromodell Fahrzeug. Das Modell wurde umgebaut, per Airbrush neu lackiert, farblich in Details verbessert und die Fenster wurden nachträglich bündig verglast.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


Iveco TurboDaily III von Rietze wurde zum Halbbus mit Hochdach umgebaut und farblich in Details verbessert.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


Marktwagen mit Beleuchtung und Klappläden. Das Fahrerhaus stammt von einem Rietze Modell, Aufbau und Räder von Wiking und das verlängerte Fahrgestell ist von einem Busch Modell. Die Werbung wurde von einen Real-Werbeblatt entnommen. Die Spiegel und die Inneneinrichtung sind Eigenbau.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Marktwagen mit Anhänger. Der Wiking VW Lt bekam rollende Räder, eine Anhängerkupplung und Außenspiegel angebracht. Der Marktanhänger wurde aus einem Wiking Fahrgestell eines Wohnwagen und einer Plane vom Roco Unimog gebastelt. Beides wurde in der Breite angepasst und die Anhängerklappe beweglich ausgeführt. Natürlich sind die Räder am Anhänger auch beweglich.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Posttillionstr. 13 in 47445 Moers


Umgebauter MB 319 von Rietze. Hinter der Fahrerkabine wurde der Kastenaufbau abgetrennt. Es wurde eine Rückwand eingepasst und eine Pritsche aufgebaut. Eine neue Lackierung und weitere farbliche Details wurden aufgebracht.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


Ford F-150 NS MOW Truck. Das Grundmodell ist von Atlas. Das Gelblicht ist aus einem Spritzgussrest hergestellt worden. Die Seitenspiegel sind von Lineside und die Räder für die Schienen sind von UDM.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Umgebauter Wiking MB mit einer Pritsche von einem Multicar aus der Spur TT.
Gebaut von Markus Hofmann.


"Schalke" Fan Fahrzeug. Als Basis diente ein Iveco Daily Transporter von Rietze das entsprechend umgestaltet wurde.
Gebaut von Peter Kaletha aus Gelsenkirchen. Zur Website von Peter Kaletha http://www.microlife-online.com/


Umgebauter VW Bus von Wiking mit geöffneten Türen. Außerdem bekam das Fahrzeug getönte Scheiben, eine Inneneinrichtung sowie Nummernschilder.
Gebaut von Horst Klappauf, Mitglied der Eisenbahnfreunde Friesland e.V. Zur Website des Vereins http://www.eisenbahnfreunde-friesland.de/


Umgebauter VW Bus von Wiking mit geöffneter Schiebetüren als "Deutsche Post" Fahrzeug. Außerdem bekam das Fahrzeug noch Nummernschilder undentsprechende Decals.
Gebaut von den Mitgliedern der Eisenbahnfreunde Friesland e.V. Zur Website des Vereins http://www.eisenbahnfreunde-friesland.de/


Iveco Kleintransporter von Rietze in neuer Lackierung und extra angefertigten Decals der N-Bahn Freunde Worms. Dies ist ein Prototyp eines Jubiläumsmodells zum fünfjährigen bestehen.
Gebaut von Benno Sahre, Mitglied der N-Bahn Freunde Worms. Zur Website des Vereins N-Bahn Freunde Worms e.V.


Vorbild dieser fahrenden "Fressbude" war der "Lion King" Toyota dieser Seite. Beim Yujin Grundmodel blieb nur das Fahrerhaus übrig, der Rest ist alles Eigenbau. Der Auf- und Unterbau entstand aus Plastruct Profilen, der Windabweiser aus Kuchenblech. Desweiteren bekam der Aufbau eine Inneneinrichtung mit Gasflaschen, Besen, Herd und Kühlschrank, welche mit Bare Metal Folie beklebt wurden. Der Koch bekam eine Bratfanne in die Hand. Die Scheibenwischer sind Ätzteile. Das Dach ist absichtlich nicht festgeklebt, damit der Blick ins Innere nicht verwehrt bleibt.
Gebaut von Christian Händel. Kontaktadresse: E-Mail:Jambl05@gmx.de


VW Bus Transporter beschnitten und mit Kunststoffresten zur Pritsche gemacht. Als Kommunalfahrzeug lackiert und Warnleuchte montiert. Auf der Pritsche alles im Eigenbau entstanden, Besen, Schaufel, Werkzeugkiste mit Inhalt, Rasenmäher und ein Kieshaufen.
Gebaut von Jürgen Heß Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de


Kunststoff Karosserie aus der Bastelkiste, nachträglich verglast, Zierleisten aus Draht und andere Details. Chassis aus Papier, drehbare Räder mit Radkappen sowie Innenbeleuchtung, Frontscheinwerfer und Rücklichter.
Gebaut von Jürgen Heß Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de


Es handelt sich um ein Rietze Taxi welches ich mit einer Innenaustattung ausgerüstet habe. Der Innenausbau wurde mittels Gartenmöbeln der Firma Faller, Polystyrolplatten von 0,5mm dicke und Streichhölzern aufgebaut. Anschließend wurden noch die Passagiere angepasst.
Gebaut von Sven Marks Kontaktadresse E-Mail: NBahnerSFA@aol.com


Hier wurde bei einem Wiking Kleinlaster die Türen zum öffnen angebracht.
Gebaut von Uwe Bruggemann


Hier von ein Modell von "N.J.International" auf Vordermann gebracht. Neben der Lackierung, farbliche Behandlunge der Scheinwerfer bekam das Modell noch entsprechende Decals und ein paar Zurüstteile wie Spiegel etc.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Ford Komunalfahrzeug, Fahrerhaus und Fahrwerk sind ein Umbau und Anpassung des Rietze-Modells. Die Pritsche stammt vom Skoda-Lkw und wurde angepasst. Die Zurüstteile sind von Fa. Gehrmann bzw. aus der Bastelkiste.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Pickup als Service Fahrzeug für Handwerker. Als Basis dient der Busch Chevrolet Pickup. Die Stauschränke sind Eigenbauten aus Plastikteilen. Das Fahrzeug bekam eine neue Lackierung und Decals.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Eigenbau eines Mercedes Benz 507 Kastenwagen. Die Karosserie wurde im Eigenbau erstellt und dient nun als Urmodell. Weitere Fahrzeuge werden dann in Kunststoff abgegossen und mit Fahrwerk und Messingkleinteilen versehen. Modelle für den Eigenbedarf werden auch an gute Modellbahnkollegen weiter gegeben.
Gebaut von Mario Queck Kontaktadresse E-Mail: mario.home@gmx.de


Eigenbau eines Mercedes Benz 507 wie oben, aber mit zusätzlichen Fenster hinter der Fahrerkabine. Von der Karosserie wurde ein Urmodell gebaut und dann in Kunststoff gegossen. Modelle für den Eigenbedarf werden auch an gute Modellbahnkollegen weiter gegeben.
Gebaut von Mario Queck Kontaktadresse E-Mail: mario.home@gmx.de


Barkas, DDR Lieferwagen. Nachdem ein Urmodell erstellt worden ist, wurde das Fahrzeug aus Kunststoff abgegossen. Modelle für den Eigenbedarf werden auch an gute Modellbahnkollegen weiter gegeben.
Gebaut von Mario Queck Kontaktadresse E-Mail: mario.home@gmx.de


Fahrzeug einer fiktiven Baufirma auf Basis eines Wiking VW Bus T4.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Toyota Landcruiser Pick UP. Umbau aus einem Pro Hobby Modell. Das Heck stammt von einem Tomytec Modell.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Umgebauter VW Transporter von Bachmann als Baustellenfahrzeug eines Komunalbetriebes.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Ford Transit BF2/3 auf Rietze Basis.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


MB 407 Transporter mit Pritsche. Als Basis diente ein Wiking Lieferwagen der die Pritsche vom Roco Unimog bekam. Außerdem wurden Zurüstteile von Gert Gehrmann angebaut.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Barkas-Wartungswagen der DR.
Gebaut von Bernd Borawski Zur Website von Bernd Borawski http://www.n-bahn.info/


Kleiner US-Lieferwagen. Als Basis diente ein Modell von Micro Machines. Der Aufbau ist von CMW, noch ein paar Kleinteile dazu und schon fertig.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Modell des Barkas-Lieferwagens in Kombi-Ausführung in himmelblau-weiß.
Gebaut von Bernd Borawski Zur Website von Bernd Borawski http://www.n-bahn.info/


Ein Fahrzeug der Schweizer Post. Als Basis diente der Iveco von Rietze.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Ford Transit Kommunal. Das Fahrzeug bekam einen kompletten Innenausbau mit Fahrer und Beifahrer. Für den Innenausbau wurden unter anderem auch Polystyrolstreifen und Streichhölzer verwendet. Das Basismodell wurde ein Fahrzeug von Rietze gewählt.
Gebaut von Sven Marks Zur Website von Sven Marks www.Bahnfilm-Soltau.de


MB von Wiking in Löwenbräu Lackierung.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Eigenbau eines "Multicar" aus Kunststoffplatten. Das Fahrzeug ist universell einsetztbar und besonders bei den Komunalbetrieben wegen seiner vielseitigkeit sehr beliebt
Gebaut von Alvaro Cortes aus Portugal Kontaktadresse E-Mail: amcortes@asa.pt


Ein VW LT-Werkstattwagen. Das Grundmodell ist ein Wiking Fahrzeug das neu Lackiert und mit Aufklebern und gelber Blinklichtbarke ausgerüstet wurde.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Lemke/Rietze Fahrzeug aus der Coca-Cola Serie. Fahrzeug wurde mit Kleinteilen und Farbtupfern aufgewertet und bekam eine geöffnete Hecktüre.
Gebaut von Hubert Fickel Kontaktadresse E-Mail: HubertFickel@aol.com


Der Lieferwagen des Milchmannes stammt von Langley. Zusätzlich wurden Rückspiegel (Ätzteile von Road Apples) angebracht.
Gebaut von Heinz-Ulrich Grumpe aus Senden Kontaktadresse E-Mail: Hugrumpe@aol.com


Umgebauter VW Bully von Wiking zu einem Transporter mit Doppelkabine.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Umgebauter VW Bully von Wiking zu einem Transporter.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Kanal TV-Überwachungswagen, ein überarbeitetes Busch Modell.
Gebaut von Ralf Sütterlin. Die Website von R. Sütterlin http://www.diorama-modellbau.info


Wiking-Bus mit Prische versehen.
Gebaut von Martin Schwarz


Monstertruck gebaut aus einem Chevrolet Pick-Up von Busch und Wiking Traktor Reifen.
Gebaut von Wolfgang Faller, Mitglied im Modellbahnclub "N'ler Dreiländereck" Zur Website http://www.n-ler.de/


Eigenbau eines "Hanomag-Henschel F 40 Ka" Kastenwagen 1970-74. Als Basis diente das Wiking Modell. Das letzte Aufgebot von Hanomag-Henschel, nur noch der Grill erinnert an den H-H, der Rest ist schon alles von Mercedes.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Dieser MB-Kühlwagen entstand aus einem Wiking Modell und bekam dazu den passenden Aufbau in Eigenbau.
Gebaut von Werner-B. Gerstenberger aus Wiesloch. Kontaktadresse E-Mail: gerstenberger@ghibellinia.de


Eiswagen. Als Basis diente der Bachmann PickUp aus dem Set 7011, er wurde noch verfeinert. Kühlkoffer und Eishörnchen bestehen aus Hartschaum. Die Beschriftungen stammen von Kibri und Preiser HO.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Eigenbau eines Citroen HY mit Pritsche, als Basis diente das Modell von Euro-Modell.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Umbau eines VW Transporter mit Pritsche und Plane. Als Basis diente das Arnold Models.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Umbau eines Wiking Modells zu einem Imbiss-Wagen
Aus der Anlage der Eisenbahnfreunde Lippe e.V.


VW LT-DoKa, das Führerhaus ist ein gekürzter Kastenwagen. Pritsche, Plane und Anhänger sind Eigenbau.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Dieses Fahrzeug wurde aus einem Bachmann Betonmischer hergestellt und wurde reichlich mit Kleinteilen und neuen Reifen modifiziert.
Gebaut von John Breen aus den USA


VW-Bus von Arnold mit vielen Teilen aus der Bastelkiste umgebaut für den Spenglermeister vom Ort.
Gebaut von Hubert Fickel Zur Website von Hubert Fickel http://www.n-modellbau.de/


MB-Dppelkabine und Ladepritsche.
Gebaut von Werner-B. Gerstenberger aus Wiesloch. Kontaktadresse E-Mail: gerstenberger@ghibellinia.de


Kleintransporter mit geöffneten Türen.
Das Bild ist aus der N-Anlage der Modellbaufreunde Dortmund. Zur Website des Vereins http://www.Modellbahn-Dortmund.de


VW-Bulli mit Ladepritsche.
Gebaut von Werner-B. Gerstenberger aus Wiesloch. Kontaktadresse E-Mail: gerstenberger@ghibellinia.de


Da Wiking den VW-LT in N leider nie als Bus realisiert hat, entstanden diese beiden Exemplare durch Heraussägen der Fensterausschnitte aus dem Kastenwagen.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Die Mittelfenster des Ford-Transit wurden herausgefeilt und eine Lichtbarke im Eigenbau angebracht.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


VW Bus umgebaut zum Transporter für eine Bauschlosserei
Aus der Anlage der Eisenbahnfreunde Lippe e.V. Zur Website http://www.eisenbahnfreunde-lippe.de


Coca Cola Werbegespann nach US-Vorbild, hergestellt aus einem Busch Pickup und dieversen Kleinteile aus der Bastel und Restekiste.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern


Hier wurde ein Ford Pickup von Atlas neu Lackiert und mit Schriftzug versehen.
Gebaut von Serge Lebel aus New Brunswick/Canada


DB 319 Frischdienstkoffer RIETZE´s 319er mit geschnitztem Kofferaufbau unterwegs mit frischen Backwaren.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Wiking VW-Bus, neu lackiert und optisch aufgewertet.
Gebaut von Horst Klappauf aus Neu Wulmstorf. Zur Website von Horst Klappauf http://www.horst-klappauf.de


Hier wurde ein Ford F-150 Pickup von Atlas etwas aufgemotzt. Auch ein Fahrer wurde in das Modell eingesetzt.
Gebaut von Thorsten Schulz aus Steinheim/D. Die Website http://www.us-modellbahnforum.de/


DB 319 Doppelkabiner / Pritsche Der RIETZE Kastenwagen wurde nach Vorbildfoto aus einem BREKINA Autoheft umgebaut.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Der „Deluxe“ Pickup inkl. Hund. Als Basis diente der Busch Chevrolet Pickup. Das Fahrzeug erhielt Weißwandreifen eine Edelholzladefläche und einen Chromschriftzug an der Ladebordwand. Der Hund auf der Ladefläche ist in den USA sehr viel zu sehen. Sie haben anscheinend eine Freude, denn sie strecken den Kopf in den Fahrtwind.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Mercedes L319 mit langer Pritsche, Eigenbau auf Basis vom Rietze Modell.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Mercedes L406 mit kurzer Pritsche, Eigenbau auf Basis von Wiking.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Zugmaschine mit Hänger
Gebaut von Frank Gatzen. Wenn Sie mit dem Erbauer in kontakt treten möchten E-Mail: gatalo@web.de


Ein modifizierter Ford Pick-Up von Cal-Freight mit zusätzlichen Außenspiegel und Reseverad.
Gebaut von Bernd Borawski Zur Website von Bernd Borawski http://www.n-bahn.info/


Heitzöl VW-Pritsche, Basismodell von Arnold, verglast. Der Aufbau besteht aus Bastelresten.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Der Pickup ist von Busch. Ich habe ihm maßstäbliche 19-Zoll Cromfelgen verpasst. Die Räder sind von einem HO-Fiat 500. Um die Räder unterzubringen, musste ich die Radkästen vorsichtig ausfräsen. Zusätzlich hat das Modell noch eine Sidepipeanlage erhalten.
Gebaut von Detlef Händel Kontaktadresse E-Mail: haendel.detlef@t-online.de


VW Bulli von Arnold mit geöffneten Seitentüren und Beladung.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Busch Pick-up umgebaut mit Fleischman Achsen für den Schienenweg.
Gebaut von Markus Hofmann.


Eine ganze Reihe von Kommunal Fahrzeugen wurden hier aus dem Hemal-Pickup gezaubert. Neben den Spritzenwagen kamen noch Streuwagen, Wasserwagen, Autotransporter, Kehrmaschine und ein Notdienst- Leiterwagen hinzu.
Gebaut von Klaus-J. Loth
Diese Fahrzeuge belegten den 3.Platz beim Hemal-Wettbewerb. Bericht nachzulesen im "DER N BAHNER" Nr.45


MBL319 mit Pritsche und langem Radstand, beladen mit allem was der Bauklempner so braucht. Als Basis diente der MB von Rietze, die Pritsche stammt vom Bachmann Pick-up. Die Kleinteile kommen aus der Bastelkiste.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


"Schickimicki-Auto" das richtige Fahrzeug für auf den Boulevard zu flanieren. Hergestellt aus dem Bausatz-Wagen von Hemal Kunststofftechnik. Der Frontschutzbügel wurde aus Geländer hergestellt. Spiegel und Scheinwerfer (Signalhorn) stammen von Herpa's HO Zurüstteile. Die Scheinwerfer wurden aufgebohrt und mit klaren Kunststofflinsen gefüllt. Die Auspuffrohre bestehen aus Kabel wobei am oberen ende ein Stück Isolierung entfernt wurde. Die Scheiben mussten zugunsten der Bestuhlung entfernt werden und ein kleines Wagenrad dient als Lenkrad. Ein Stück Draht dient als Antenne. Die Felgen wurden aufgebohrt, damit sie mehr Tiefenwirkung haben. Ein Stück flaches Plastik dient als Abdeckplane für die Ladefläche. Die Befestigung wurde aufgemalt.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern.
Bericht nachzulesen im "DER N BAHNER" Nr.40


Wiking VW-Transporter mit Hochdach. Der Dachaufsatz wurde aus Hartschaum hergestellt.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


King of Cola, so nennt man diesen Monstertruck. Als Basis diente der Hemal-Pickup, die Front wurde geändert ausserdem kamen Spiegel, Ram- und Überrollbügel hinzu. Das Fahrgestell wurde komplett im Eigenbau erstellt. Die Bereifung stammt vom Wiking Traktor Fendt Favorit.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern
Dieses Fahrzeug belegte den 2.Platz beim Hemal-Wettbewerb. Bericht nachzulesen im "DER N BAHNER" Nr.44


Selbsbaufahrzeug in Modulbauweise aus Kunststoff.
Bild aus der Modellbahnanlage Utopia von "M.S.G. S-Hertogenbosch"


Umgebauter Bausatz-Wagen von Hemal Kunststofftechnik. Auf der Ladefläche wurde ein Reserverad installiert. Die Auspuffrohre und die Peitschenantennen wurden aus Draht hergestellt. Der Schneepflug stammt aus der Bastelkiste, auf dem Trägergestell wurden noch ein paar zusätzliche Scheinwerfer angebracht.
Gebaut von Christian Helmig aus Ottobrunn


Atlas Ford Pick-up mit umgebauten Pferdeanhänger aus dem Ü-Ei.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern.


Hemal Kitbasing-Pickup mit verlängerter Kabine.
Gebaut von Hans Werner Osburg aus München


Wiking VW "Bulli" als Glastransporter mit Hänger.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern.


Hemal Kitbasing-Pickup umgebaut als kleiner Viehtransporter.
Gebaut von Hans Werner Osburg aus München

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster