UM- UND SELBSTGEBAUTE FLUGMODELLE

Letztes Update dieser Seite am: 01.10.2014

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

Kompletter Eigenbau Hubschrauber vom Typ KA-26 als Aeroflot Version.
Gebaut von Rene Sonntag Kontaktadresse E-Mail: Picho.Modellbau@gmx.de


Kompletter Eigenbau Hubschrauber vom Typ KA-26 mit einem Düngsystem.
Gebaut von Rene Sonntag Kontaktadresse E-Mail: Picho.Modellbau@gmx.de


Kompletter Eigenbau Hubschrauber vom Typ Mil Mi 2.
Gebaut von Rene Sonntag Kontaktadresse E-Mail: Picho.Modellbau@gmx.de


Flugzeug Epoche I, hergestellt aus Papier/Pappe und Draht. Das Flugzeug gehört zur Epoche I-Anlage der "Werkmacher" die den Bahnhof Sindelfingen mit Werksanschluss des Daimler-Benz-Werks nachbauen. Die Anlage spielt um 1917 bei dem das Daimler-Benz-Werks in Sindelfingen in Handarbeit inkl. aller Modelle nachgebaut wird.
Gebaut von den "Werkmachern"


Moderner Kampfjet, eigentlich im Ma▀stab 1:144, wurde hier neu lackiert. Das Original war die letzte Maschine die von Memminger Fliegerhorst in die Luft gegangen ist.
Gebaut von Thomas Hoch
Zur Website von T. Hoch http://www.hochminiaturen.de/


Piper Cup, ein Eigenbau aus Papier.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Pilatus Turbo Porter, ein Eigenbau aus Papier.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Reichenberg Fi-103 R-III. Gefundene Bilder im Internet wurden in mühevoller Kleinarbeit "zerlegt" und nach den Maßen des Originals zu einem Bausatz aus Papier in 1:160 umgeändert und umskaliert. Nach dem Zusammenbau von Hand wurde das Modell anschließend lackiert und mit Decals versehen. Der Transportwagen wurde aus Draht und Papier nach Originalfotos nachgebaut.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Me 262. Das Modell wurde aus Papier gefertigt und von Hand bemalt und mit Decals versehen.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Privat-Heli EC-135. Das Modell war ein Revell Mini Kit, ehemals Polizei. Ich habe einen Vibrationsmotor aus einem alten Handy ausgebaut, die Unwucht abgezogen und in den Hubschrauber eingebaut. Das Landegestell wurde abgeschnitten und durch elektrisch getrennte Kufen aus Draht versehen. An den Kufen wurde der Motor angelötet. Auf dem Landeplatz wird ein Landekreuz aus Silberleitlack aufgemalt, ebenfalls elektrisch getrennt und angeschlossen. Wenn der Heli auf dem Landekreuz gestellt wird, fängt der Hauptrotor an zu drehen. Somit entfallen die kleinen Drähtchen am Modell zur Stromeinspeisung.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Hier wurde eine H0-Modell der "Me 109" in Spur-N umskaliert. Das Papiermodell wurde zusammengebaut, anschließend lackiert und mit Decals versehen.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Privat-Lear Jet. Das Modell entstand aus einem Ü-Ei Flugzeug und wurde lediglich umgebrusht und ein bisschen detailiert.
Gebaut von Jürgen Heß aus Griechenland Kontaktadresse E-Mail: schottili@web.de Zur Website von J.Heß http://schotte-nbah.npage.eu/


Rettungshubschrauber REGA Agusta A109. Als Basis diente das Modell von Revell "Minikit". Umlackiert mit Tamyia Colors und mit Custom Made Decals versehen. Diverse Kleinteile aus der Bastelkiste.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Eigenbau eines Heißluftballon. Das Modell wurde aus echtem Stoff genäht.
Gebaut von Manfred Thon aus Worms. Kontaktadresse: E-Mail: manfred.thon@nbf-worms.de


Der Hubschrauber ist dem "Medicopter 117" aus der gleichnahmigen Serie nachempfunden. Das Vorderteil ist von einem Sikuhubschrauber und das hintere Leitwerk von einem Minikitt-Revelhubschrauber. Die Kufen und die kleine Kranwinde sind Selbstbauten. Lackiert noch mit Pinsel. Habe ihn mit geöffneten Heckklappen dargestellt. Der Preiserpilot hat einen ausgehölten weißen Stecknadelkopf als Pilotenhelm bekommen.
Gebaut von Detlef Händel Kontaktadresse E-Mail: haendel.detlef@t-online.de


Bell Helikopter der Feuerwehr von Chicago. Das Modell ist von F-Toys im Maßstab 1:144. Das Modell bekam eine neue Lackierung und div. Kleinteile.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Polizei Hubschrauber BO105 umgebaut aus einem Revell Modell. Die wichtigsten Linien für Klappen und Öffnungen wurden eingraviert. Zwei Klappen, z.T. mit Lüftungsschlitzen, je Seite sind jetzt plastisch wiedergegeben. Ebenso viele Details, wie verschiedene Antennenbügel, Lautsprecher und Rotoransteuerung usw. wurden ergänzt. Die Landekufen wurden vor dem Verkleben und Versäubern des Rumpfes abgetrennt und anschließend wieder angebracht. Die Bemalung und Beschriftung erfolgte detailliert nach Baden-Württembergischem Muster.
Gebaut von Ralf Schulz. Kontaktadresse E-Mail: ralverich@gmx.de


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Westland Seaking HAS-3 Helicopter, Eigenbau aus einem Stück Plastik Modeliert
Gebaut von Nigel Arnold Kontaktadresse (bitte nur in Englisch) E-Mail: arnoldnigel@hotmail.com


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Tornado ECR des Jagdbombergeschwaders 31 in Tigermeet Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Jet in Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


Jubiläumsmaschine F-4 Phantom des Jagdgeschwaders 71 "Westfalen".
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com


F 16 "Fighting Falcon" der Belgischen Air Force in "Tiger"- Sonderlackierung.
Gebaut von Martin Cronenbrock. Kontaktadresse E-Mail: mcronenbrock@aol.com

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster