UM- UND SELBSTGEBAUTE AUTOTRANSPORTER

Letztes Update dieser Seite am: 01.06.2017

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

Um-/ Eigenbau Autotransporter. Die Kabine, die Achsen und das Chassis sind von HERPA und für das Fahrzeug abgeändert worden. Der komplette Aufbau ist in Corel Draw gezeichnet und dann auf 180 gr. Fotopapier ausgedruckt. Mittels Cutter wurde alles zugeschnitten und an den Kanten mit Sekundenkleber verbunden.
Gebaut von Mario Miliffi aus der Schweiz
Kontaktadresse E-Mail: mario.miliffi@bluewin.ch


Eigenbau eines Autotransporter. Die Zugmaschine ist von Herpa und der Aufbau ist Eigenbau aus Kunststoffprofilen. Beladen ist das Modell mit 3D-Druckmodellen von Shapeways.
Gebaut von Franz Cizek aus Linz/Österreich


Eigenbau eines Autotransporter. Die Zugmaschine ist von Roco und der Aufbau ist Eigenbau aus Kunststoffprofilen.
Gebaut von Franz Cizek aus Linz/Österreich


Umbau B1000 zum Autotransporter. Interessant auch die Internetseite dazu bei den Spassbahnern.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


W50 mit Karossentransportauflieger HLS 1000. Der W50 besteht aus Gabor- Einzelteilen. Der HLS 1000 ist ein Eigenbau. Von diesen Leichtbauaufliegern wurden 3 Stück im Kraftfahrzeug-Reperaturbetrieb der Wismut (KRB) in Karl Marx Stadt gebaut. Einer wurde in Bauteilen an die Barkaswerke geliefert und dort gebaut. Die ersten drei waren nebst W50 Rot (fast Orange) lackiert und der 4. war grau (fast blau) lackiert. Letzterer hatte einzelne Kotflügel am Anhänger, die ersten 3 durchgehend verlaufende. Vom letzten hatte ich ein Foto, welches mir als Vorlage diente. Mit diesen 4 Fahrzeugen wurden jeweils 5 Barkas Rohkarossen, von Karl Marx Stadt, zum Werk nach Hainichen gefahren, wo die Endmontage erfolgte. Die Orginalhöhe war 3,98 Meter.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Eigenbau Autotransporter nach Kässbohrer Metago. Das Fahrerhaus ist ein Volvo FM 12. Fahrerhaus und Aufbau sind aus Ätzteilen und Polystyrol zusammengebaut.
Gebaut von Götz Notbom aus Irsee/D


Hier wurde ein Tomytec Modell mit einem Autotransportersattelzug-Bausatz von Pairhands erweitert und zusätzlich mit Kleinteilen von FKS Modellbau ausgerüstet.
Gebaut von Manfred Baaske, Mitglied bei den N-Bahn freunden München. Zur Website der NFM http://www.n-f-m.net/


Autotransporter auf Basis eines Wiking Modells. Der Aufbau ist ein Eigenbau aus Kunststoffprofilen.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


MB1317 Autotransporter ab Bj.1966. Der Kässbohrer Aufbau wurde aus zurecht geschnittenen Plasikresten gefertigt. Die Beschriftungen sind teilweise Preiser-Decals, andere wurden auf dem PC hergestellt.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


MB Autotransporter. Grundmodell ist ein Wiking Fahrzeug. Der Aufbau am Lkw und der Anhänger sind komplette Eigenbauten. Die obere Etage lässt sich zum befahren absenken und am ende kann man die Auffahrtsbleche herausziehen.
Gebaut von Reinhold Häger Kontaktadresse: Hochfelderstr. 141 in 47239 Duisburg


IVECO Stralis als Autotransporter. Das Fahrgestell der Zugmaschine stammt vom Wiking-Actros und der Aufbau ist ein kompletter Eigenbau nebst Inneneinrichtung. Auch der Transportanhänger ist ein Eigenbau aus Kunststoffplatten. Die Pkw's auf dem Transportanhänger sind ebenfalls selbst hergestellt und können bei den "Pkw-Modellen" angeschaut werden.
Gebaut von Alvaro Cortes aus Portugal Kontaktadresse E-Mail: amcortes@asa.pt


Umgebauter Büssing Lkw von Wiking zu einem Autotransporter. Der Aufbau ist ein Eigenbau.
Gebaut von Michael Fella.


Eigenbau eines MB Autotransporter. Die Zugmaschine ist von Wiking. Die Aufbauten sind aus Kunststoff gefertigt und die Laufflächen mit Krähenfußblech von Gerd Gehrmann ausgestattet.
Gebaut von Heidi und Peter Greiner. Kontaktadresse: E-Mail: peter.greiner@online.de


Mercedes Benz 507 mit Doppelkabine, Pritsche und einem Anhänger für Fahrzeuge. Die Karosserie wurde im Eigenbau erstellt und wird als Urmodell eingesetzt. Weitere Fahrzeuge werden dann in Kunststoff abgegossen und mit Messingteilen versehen. Der Anhänger wurde aus Kunststoffteilen gefertigt. Die Räder sind ebenso wie die Reifen vom Lkw in Eigenproduktion gegossen. Modelle für den Eigenbedarf werden auch an gute Modellbahnkollegen weiter gegeben.
Gebaut von Mario Queck Kontaktadresse E-Mail: mario.home@gmx.de


Pkw Autotransporter. Rahmen und Aufbau aus Kunststoffteilen gebaut. Die Rampenauffahrten wurden mit Grähenfussblech belegt und Lackiert. Die Achesn und Felgen stammen von einem Rietze Pkw Modell. Das Zugfahrzeug ist ebenfalls von Rietze.
Gebaut von Heidi und Peter Greiner. Kontaktadresse: E-Mail: peter.greiner@online.de


Autotransporter, das Führerhaus ist von Wiking und der Aufbau ist kompletter Eigenbau.
Gebaut von Alvaro Cortes aus Portugal Kontaktadresse E-Mail: alvaroc@asa.pt


Der Volvo Autotransporter ist ein kompletter Eigenbau. Die Zugmaschine ist von Roco. Die Aufbauten sind aus Kunststoff und die Laufflächen mit Krähenfußblech von Gerd Gehrmann ausgestattet.
Gebaut von Heidi und Peter Greiner. Kontaktadresse: E-Mail: peter.greiner@online.de


Umbau eines Wiking Lkw. Fahrwerk und Führerhaus sind von Wiking. Der Aufbau entstand aus Kunststoffplatten.
Gebaut von Peter Hohmann aus Ludwigshafen. Kontaktadresse: E-Mail: Phohm@t-online.de


Basis für den Autotransportanhänger ist das Fahrgestell vom großen Wohnwagen von Wiking. Einfach das Chassis in der Längsrichtung zersägt und ein 3mm breites Polystyrolstück eingefügt, verklebt, auf der Oberseite eine neue Lage Polystyrol drauf, alles anmalen und fertig.
Gebaut von Markus Hofmann.


Volvo Lkw-Transporter. Umgebaut aus einem Skoda Modell von Permot/Hruska. Die Version stellt eine Spedition in Österreich dar.
Gebaut von "enskala"


Eigenbau eines Autotransporter. Fahrgestell und Fahrerkabine stammen von einem Wiking Lkw. Der Aufbau ist ein kompletter Eigenbau aus Kunststoffprofilen. Das Fahrwerk wird entsprechend verlängert und der Aufbau angebracht.
Gebaut von Mitgliedern des Modelspoorclub Malbak Zur Website des Vereins http://msc-malbak.webs.com/


Anhänger zum Transport von Pkw's, kompletter Eigenbau. Die Reifen bestehen aus Pneumatikschläuchen, die in Scheiben abgeschnitten worden sind.
Gebaut von Wolfgang Gauch aus Mannheim. Die Website von W.Gauch http://www.der-wellenstrukturstempel.de/Index.htm

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster