UM- UND SELBSTGEBAUTE ABSCHLEPPWAGEN

Letztes Update dieser Seite am: 01.08.2017

Email-Liste der N-Scale Vehicle Association/
Zur "N-Scale Vehicle Association"
Englischsprachige Email-Liste für Autofan's im Maßstab 1:160

Peterbilt Tow Truck. Dieser Wrecker entstand aus Trainworx Kabine und Räder. Der Aufbau von Miniaturflotte wurde abgeänderter. Die Rundumleuchten sind von Roco und Trident ausgeliehen. Nach der Lackierung bekam das Modell noch Decals aus der Restekiste.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Peterbilt Tow Truck. Dieser Wrecker entstand aus Trainworx, Athearn Teilen und Roco Gelblichtern. Beides wurde aneinander angepasst und entsprechend farblich angepasst.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Peterbilt - Holmes Wrecker. Dieser Wrecker entstand aus einer Trainworx Zugmaschine und einem Athearn Abschleppwagen, beides wurde aneinander angepasst und umlackiert. Der Aufbau wurde etwas bearbeitet und mit Seilen, Ketten, einer Winde und ein paar Details aus der Bastelkiste ausgestattet.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/albums


Tow Truck in den 1930er Jahren. Auf einem Classic Metal Works Chassis wurde eine Wiking MB L2500 Kabine und ein modifizierter Abschleppgalgen von Athearn aufgebaut. Details wie Scheinwerfer, Sonnenblende und Außenspiegel gleichen den Truck in der Optik einem US-Truck aus den 1930er Jahren an. Anschließend wurde der Truck noch mit Alterungs- und Rostspuren versehen.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


US Heavy Duty Wrecker in den 1930er Jahren. Dieses Fahrzeug entstand aus einem Wiking MB L10000 und aus Resten aus der Bastelkiste, die Zwillingsachse stammt von Classic Metal Works. Die Motorhaube wurde etwas gekürzt, das Führerhaus wurde nach hinten versetzt und das Fahrzeug wurde durch Anbau der Scheinwerfer, des Außenspiegel und der Sonnenblende in der Optik einem US-Truck aus den 1930er Jahren angeglichen, anschließend wurde der Truck noch mit Alterungs- und Rostspuren versehen.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Kompletter Eigenbau eines SCANIA MAXILIFT BERGEFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines SCANIA ABSCHLEPPWAGEN MIT KRAN. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines FAUN ABSCHLEPPWAGEN. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines VOLVO MASTERLIFT BERGEFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines MAN ABSCHLEPPWAGEN "ADAC". Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Auf Basis eines Herpa Lkw wurde dieser Abschleppwagen hergestellt. Der hintere Aufbau wurde komplett aus Kunststoffprofilen gebaut. Das Fahrgestell wurde umgebaut und eine zusätzliche Achse wurde angebracht. Einzelne Draht und Ätzteile vervollständigen das Modell.
Gebaut von Franz Cizek aus Linz/Österreich


Tow Truck aus den 1920er Jahren. Entstanden aus Wikingresten aus der Bastelkiste und dem Abschleppgalgen eines Bachmann Modells. Das Fahrzeug wurde durch Anbau einiger Details wie Scheinwerfer, Sonnenblende und Aussenspiegel in der Optik einem US-Truck aus den 1920er Jahren angeglichen. Das Führerhaus wurde ein kleines Stück zurück gesetzt und anschliessend wurde der Truck noch mit Alterungs- und Rostspuren versehen.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Ford LNT Tow Truck. Die Kabine kommt von Atlas und der geänderte Aufbau stammt von Torsten Bolz. Der Abschleppgalgen wurde mit einem Seil ausgestattet und das Fahrzeug bekam eine Kennleuchte aus dem H0 Zubehör.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Mack R Tow Truck. Fahrgestell sowie Aufbau stammen von Athearn und wurden um eine Achse gekürzt. Der "Abschleppgalgen" wurde entsprechend bearbeitet, ein Stückchen Richtung Stirnwand versetzt und mit Seilen ausgestattet.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Kenworth K100 Tow Truck. Die Kabine stammt von Herpa und der Aufbau von Torsten Bolz. Dieses Modell wurde in "Abschleppstellung" gebaut. Das Fahrzeug bekam einen Warnleuchtenträger und Kennleuchten aus dem H0 Zubehör. Der Abschleppbaum wurde mit einem Seil versehen.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Kennworth Heavy Duty Wrecker. Das Führerhaus kommt von Herpa und wurde Original belassen, lediglich durch einige Farbtupfer optisch aufgewertet. Der Aufbau wurde aus zwei Aufbauten der Modelle von Torsten Bolz gebaut. Er wurde im vorderen Bereich gekürzt und um eine Achse verlängert. Der Bergekran wurde einem Modell von Maruka entnommen und mit Winden und Seilen ausgestattet. Die Kennleuchten stammen aus dem H0 Zubehör.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


GMC Abschlepper mit Flammendekor auf Basis eines Bachmann Modells. Das Modell wurde neu lackiert, fein bemalt und es wurden mit Micro Kristal Klear neue Scheiben eingesetzt.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


Kompletter Eigenbau eines MERCEDES 4-ACHS LKW ABSCHLEPPFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Skoda 706 RTTN Abschleppwagen auf Basis eines Permot/Hruska Modells. Der Aufbau ist ein Eigenbau aus verschiedenen Kunststoffteilen. Eine neue Lackierung und Decals vervollständigen das Modell.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


W50 LA/A Abschleppfahrzeug. Der LKW entstand aus zwei W50 von Gabor. Rahmen und Kabine wurden aus je zwei Modellen verlängert. Der Kipperaufbau entstand aus verschiedenen Kunststoffplatten-/ Profilen und Teilen aus der Restekiste. Sämtliche Klein und Zurüstteile stammen von FKS Modellbau.
Gebaut von Eckhard Ußfeller/D Kontaktadresse E-Mail: coppus65@t-online.de


Hier wurde ein Opel Blitz aus der miNis-Serie von Lemke als Abschleppwagen umgebaut. Der Abschleppwagen ist seiner Pritsche beraubt worden. Die Abschleppvorrichtung (Gelb) entstand aus einem Spritzlingsrest, der Kettenhalter aus Draht, die Kette ist von Herpa/Roco aus dem HO Verzurrset für die Minitanks. Galtert wurde mit stark verdünnten Farben von Revell Aquar Color. Die Agregate stammen von Noch, die Kiste von Preiser. Der Auspuff ist ein Stück isolierter Draht, wobei das obere Ende abisoliert wurde.
Gebaut von Markus Hofmann
Kontaktadresse: E-Mail: Hotzens@gmx.de


Kompletter Eigenbau eines MAN MASTERLIFT-LKW- BERGEFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines Faun ABSCHLEPPWAGEN. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Fahrzeug wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines Mercedes ABSCHLEPPWAGEN "ADAC". Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines 3-achs MERCEDES ABSCHLEPP-BERGEFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kompletter Eigenbau eines VOLVO N10 ABSCHLEPP-BERGEFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Abschleppwagen des ADAC auf Basis eines Tomix Modell. Der Audbau wurde aus Kunststoffprofilen aufgebaut.
Gebaut von Wolfgang Frey aus Stuttgart


Kompletter Eigenbau eines VOLVO N10L ABSCHLEPPWAGEN "ADAC". Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


Kranwagen, die Kabine stammt von Marks Metallmodellclassics. Der Aufbau ist ein kompletter Eigenbau.
Gebaut von Rob Lambij aus Voorburg/NL Kontaktadresse E-Mail: roblambij@hotmail.com


Kompletter Eigenbau eines MERCEDES ABSCHLEPP-BERGEFAHRZEUG. Das Urmodell wurde von Hand gefertigt und dann in Resin gegossen. Das Modell wurde dann lackiert und zusätzlich farblich abgesetzt. Überschüssige Modelle kann man auch bei ebay bekommen.
Gebaut von Torsten Bolz Kontaktadresse E-Mail: miniaturflotte@web.de Zur Website von T. Bolz http://www.miniaturflotte.de/index.php


3 Tonner Opel Blitz Abschleppwagen. Bei diesem Epoche III Fahrzeug handelt es sich um den legendären Opel Blitz mit seinem Ursprung aus den Zeiten des Weltkrieges. Solche Fahrzeuge waren vereinzelt bis in die sechziger Jahre im Einsatz. Mein Modell habe ich aus Erinnerungen an die Anfang sechziger Jahre weitestgehend aus dem Gedächtnis heraus gebaut. Als Basis dient ein Resinabguß des MZZ Opel Blitz. Verwendung fand die Kabine mit Motorhaube sowie der Rahmen. Es mußten allerdings einige beim Basismodell fehlende Teile am Rahmen hinzugefügt werden, ebenso an der Kabine. FKS Modellbau Zurüstteile wie Spiegel, Scheibenwischer und Riffelbleche verfeinern das Modell. Die Abschlepppritsche samt beweglicher Auffahrrampe und ansteckbarer Rampenverlängerung habe ich aus 0,2 mm Neusilberblech gefertigt. Die Lackierung entspricht in etwa der der ehemaligen Echtfahrzeuge.
Gebaut von Hans-Werner Stahl aus Weilburg/D


Barkas B 1000 als Abschleppwagen. Als Basis diente das Modell von MZZ. Die Plattform wurde gefräst und die Winde ist aus der Bastelkiste.
Gebaut von Thomas Hänsch, Wilhelm-Lucke-Weg 1, 02727 Neugersdorf Zur Website von Thomas Hänsch http://www.thorotec.de/


Kenworth Tow Truck. Entstanden aus einem Modell von Herpa und Athearn.
Gebaut von Joachim Gundlach aus Dortmund. Die Fotoseite von J.Gundlach: https://www.flickr.com/photos/joachims_n-scale_world/album


Freightliner Wrecker. Fahrgestell und Kabine stammen von GHQ. Der Aufbau wurde einem Athearn Modell entnommen. Das Gelblicht ist von Trident.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Abschleppwagen, die Fahrerkabine wurde aus einem Wiking Feuerwehrmodell umgebaut. Der Aufbau ist ein Eigenbau aus verschiedenen Kunststoffteilen. Eine neue Lackierung und Decals vervollständigen das Modell.
Gebaut von Harald Marsch. Zur Website von H.Marsch http://www.marsch-modellbau.beepworld.de/


LKW-Abschleppwagen, benötigt wurde eine Actros-Zugmaschine von Wiking sowie das Fahrgestell einer weiteren Actros-Zugmaschine. Der Aufbau entstand aus Kunststoffplatten der Stärke 0,5mm und 1mm. Die Schleppbrille wurde aus einer HO-Leiter zugeschnitten und an den (losen) Ausleger geklebt. Der Ausleger ist deshalb lose, weil er so entweder in Schlepp- oder in Fahrstellung dargestellt werden kann. Daß die Schleppbrille im Schleppbetrieb den Boden berührt, ist aus normalem Blickwinkel nicht sichtbar, ansonsten müsste man einerseits den Ausleger festkleben zum anderen müsste das Modell ballastiert werden, da sonst die Vorderräder abheben.
Gebaut von Lothar Kesseböhmer. Kontaktadresse: E-Mail: Heinz.Kesseboehmer@t-online.de


Abschleppwagen aus zwei Büssing LU11 aus dem Hause Lemke (miNis). Das Fahrwerk wurde gekürzt und eine weitere Achse angebracht. Aus einen Spur Z Oberleitungsmast und den restlichen Teilen von den beiden Fahrwerken entstand der Hebekran. Die Plane wurde gekürzt um schützenswerte Materialien unterzubringen. Spiegel etc. sind von FKS Modellbau.
Gebaut von Markus Hofmann.


US Tow Truck Peterbilt 359. Als Basis diente ein GHQ Modell. Der hintere Aufbau stammt von einem Athearn Lkw. Die Gelblichtbalken stammen von einem Tomica Capsule Modell.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Umgebauter Büssing Lkw mit zahlreichen Kleinteilen ausgestattet und modifiziert.
Der Erbauer ist leider unbekannt da verstorben. Die Modelle wurden von einem Kollegen in einem Auktionshaus ersteigert.


US Tow Truck Ford. Als Basis diente ein Atlas Fahrzeug. Der hintere Aufbau stammt von einem Athearn Lkw. Das Gelblicht stammt von Trident.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Umgebauter Athearn Abschleppwagen. Das Modell bekam einen Doppelarmigen Abschleppaufbau des Typs "HOLMES 750". Die Winden- und Abspannseile wurden dem original nachgebaut. Weiters wurde mit verschiedenen Farben die einzelnen Teile wie z.B. Feuerlöscher etc. aufgewärtet. Im Fahrerhaus ein Fahrer plaziert.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Hier wurde ein Skoda Lkw aus dem Hause Permot/Hruska umgebaut. Das Fahrzeug stellt einen Abschleppwagen dar. Der Umbau wurde aus Kunststoffplatten und Teilen aus der Bastelkiste erstellt.
Gebaut von "enskala"


Ein umgebauter Herpa Lkw, der nun als Abschleppwagen fungiert. Das Fahrwerk wurde entsprechend verlängert und der Aufbau aus Kunststoffteilen angefertigt. Aus Polystyrolprofilen wurde der Hebearm gebaut und am ende mit einem Ätzteil versehen. Das Fahrzeug wurde dann noch einem Farbfinish unterworfen.
Gebaut von Ulrich Heyer, Mitglied im PMC Dortmund e.V. Die Website vom PMC Dortmund e.V. http://www.pmc-dortmund.de/


Ein Abschleppwagen der JAF(Japanisches pendant zum ADAC). Das Modell endstand aus einer Bandai LKW Kabine, welche neu Handbemalt wurde. Der Aufbau ist ein kompletter Eigenbau aus Polystyrolplatten und Profilen sowie diverse Kleinteile aus der Bastelkiste. Seitenspiegel sind aus Draht entstanden. Der Rotlichtbalken ist aus einem Spritzgussrest hergestellt worden und die Decals sind aus eigener Herstellung.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Eigenbau eines Renault Abschleppwagen aus Kunststoffteilen. Der Abschleppkran ist funktionsfähig ausgelegt. Auf dem ersten Bild ist das Fahrzeug noch in der Rohkarosse zu sehen.
Gebaut von Alvaro Cortes aus Portugal Kontaktadresse E-Mail: amcortes@asa.pt


Ein Abschleppfahrzeug der JAF "Japan Automobile Federation" - der größte Automobilclub Japans. Das Nissan Führerhaus wurde einem Tomica Capsule Model entnommen. Dieser wurde vorbildgerecht teilweise blau lackiert. Es folgte ein gelb-schwarzer Frontbalken. Das Fahrgestell wurde verlängert und schwarz matt lackiert. Die Räder stammen von einem Wiking Lkw. Der hintere Aufbau ist kompletter Eigenbau aus Plastikplatten. Der Rotlichtbalken wurde aus einem rotem Gußast zurechtgeschliffen. Die Pylone ist eine lackierte Zahnstocherspitze. Die Seilwinde wurde mittels Messingdraht hergestellt, welcher ca. 50 mal mit einem Gummifaden umwickelt wurde - daran befestigt eine Alu-Abschleppöse aus Kuchenblech. Zu guter letzt folgten noch Spiegel aus Draht/Blech, eine Antenne (Zahnborste) sowie auf der hinteren Fläche angebrachtes Ätzblech.
Gebaut von Christian Händel. Kontaktadresse: E-Mail:Jambl05@gmx.de


Büssing Abschleppwagen. Aus einem WIKING Büssing sowie Plastikresten und Ü-Ei-Laster-Teilen entsteht ein bewegliches Bergungsfahrzeug aus den 50er-Jahren.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu


Schweres US-Bergungsfahrzeug aus den 60er Jahren. Als Grundmodell diente mir das Modell vom Wiking Mercedes Benz L10000 Langschnauzer. Zusätzlich wurden über 60 Um- und Zurüstteile an dem Fahrzeug verbaut.
Gebaut von Markus Schiavo aus Geldern.
Dieses Fahrzeug belegte den 1.Platz beim Jubiläumswettbewerb. Bericht nachzulesen im "Modell Eisen Bahner" Nr.2/2004


JAF Autotransporter. Das Modell endstand aus einer Bandai LKW Kabine, welche neu Handbemalt wurde. Der Aufbau ist ein Eigenbau aus Polystyrolplatten und Profilen sowie diverse Kleinteile aus der Bastelkiste. Seitenspiegel sind aus Draht gefertigt. Der Rotlichtbalken ist aus einem Spritzgussrest hergestellt. Decals wurden in Eigenarbeit erstellt.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Abschleppwagen Mack B von Athaern. Neben den farblichen Feinheiten wurde ein Fahrer und die Drahtseile angebracht.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Abschleppwagen für die MOBIL Gas Station in „Waukesha“. Als Basis diente das Modell von Showcase, das mit etlichen Zubehörteilen verfeinert wurde.
Gebaut von Manfred Neurauter aus Ludesch/Österreich


Abschleppwagen der ÖAMTC auf Basis des Wiking Atego Modell. Die Dachpartie wurde angepasst und der Aufbau komplett in Eigenbau erstellt. Kleinteile und Decals von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


Magirus Merkur Abschleppwagen der ÖAMTC, als Basis diente das Wiking Modell. Kleinteile und Decals von FKS Modellbau.
Gebaut von Horia Radulescu, 15 Rue du Saule F-68100 Mulhouse/F Kontaktadresse E-Mail: h_radulescu@hotmail.com


ADAC Abschleppwagen, ein Umbau aus Ford Modell von Rietze und Teilen aus der Bastelkiste.
Gebaut von Harald Menzel Kontaktadresse E-Mail: h.menzel@mw-bauingenieure.de


Büssing Lkw von Wiking umgebaut zu einem Kranfahrzeug. Der Aufbau ist ein kompletter Eigenbau.
Gebaut von Michael Fella


Abschlepwagen der Stadtwerke Chicago auf Basis eines Bachmann Modell. Der Aufbau wurde mit reichlich Zurüstteilen versehen. Das Gelblicht ist aus Spritzgussresten gemacht.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Abschleppwagen der Epoche V auf Unimog-Basis von Roco. Die zuerst auf dem Aufbau platzierten Ersatzräder sind auf Wunsch des Fahrers wegen der sonst eingeschränkten Sicht nach hinten im Aufbau versteckt. Der Gelblichtbalken ist aus einem Spritzling-Rest vom HERPA Spur HO Warnleuchten Orange Nr. 1356 050159 entstanden.
Gebaut von Markus Hofmann.


Abschlepwagen auf Basis eines Bachmann Modell. Der Aufbau wurde mit reichlich Zurüstteilen versehen.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Umgebauter Arnold Lkw zu einem Abschleppwagen.
Gebaut von Richard Korsten


Abschleppwagen auf Basis eines Wiking Lkw. Der Aufbau ist ein Eigenbau.
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


Lkw mit Kranaufbau. Als Basis diente ein Wiking Modell. Die Umbau und Zurüstteile kommen aus der Reste- und Bastelkiste.
Gebaut von Richard Korsten


Eigenbau eines Abschlepp-Lkw's. Als Basis diente ein Wiking Lkw. Der Aufbau kommt aus der Bastelkiste.
Gebaut von Richard Korsten


Das Grundmodell ist von Bachmann. Das Fahrzeug wurde neu Lackiert und mit zahlreichen Kleinteilen aufgebessert
Gebaut von Dominik Brinkerink Kontaktadresse E-Mail: D.Brink@gmx.ch


ADAC-Abschlepwagen, Wiking Umbau
Gebaut von Andreas Heyden aus Detmold.


Umgebauter Wiking Lkw zu einem ADAC-Pannendienst-Lkw.
Gebaut von Jonathan Essner Zur Website von Janathan Essner http://www.bastler-hp.de


Als Basis Modell diente der Bachmann Abschleppwagen. Die Karosserie wurde etwas modifiziert, der Kranaufbau geändert, ein Rambügel installiert und große Räder ermöglichen auch die Bergung in weniger zugänglichen Gegenden.
Gebaut von John Breen aus den USA


Ein umgebauter Wiking Lkw als ADAC- Abschleppwagen.
Gebaut von J. Andres.


Der ADAC-Abschleppwagen entstand aus einem Wiking Fahrzeug und vielen Kleinteilen
Gebaut von Werner-B. Gerstenberger aus Wiesloch. Kontaktadresse E-Mail: gerstenberger@ghibellinia.de


Umgebauter Wiking Lkw, der Kranaufbau entstand im Eigenbau.
Gebaut von Seres Attila aus Guggisberg/Schweiz Kontaktadresse E-Mail: Seres.Attila@bluewin.ch


Mercedes LP 1113 Autotransporter, auf Wiking Basis.
Gebaut von Jürgen Hollmann, An der Steinach 12, 95466 Weidenberg. Kontaktadresse E-Mail: hollmann1@web.de


Ein Amerikanische Abschleppwagen. Er wurde aus einem Wiking LKW (MB L10000) hergestellt. Der hintere Aufbau wurde in Eigenbau hergestellt.
Gebaut von Eugen Hänseler aus Horgen/Schweiz


Ein Henschel Muldenkipper von Arnold wurde hier als Abschleppwagen umgebaut. Mit Teilen aus der Restekiste sowie Abschleppstange und Winde wurde das Fahrzeug fertiggestellt.
Gebaut von Jürgen Schmidt aus Kempen. Die Website von J.Schmidt http://www.n-bahn.de.vu

Hier geht es zurück zum Auswahlfenster